Mediation

Mediation ist eine klar strukturierte Methode der Vermittlung in Konflikten durch neutralen Dritten.

Ziel der Mediation ist es, die Fähigkeit der Streitbeteiligten zu fördern, ihren Konflikt eigenverantwortlich, einvernehmlich und zu beiderseitigem Vorteil zu regeln.

Nutzen: Indem Mediation Kooperation und Kommunikation stärkt, sowie ziel- und zukunftsorientiertes Handeln fördert, sparen die Streitbeteiligten (und ggf. ihre Kollegen, Arbeitgeber etc.) Zeit, Geld und Nerven.

Anwendungsfelder: Mediation ist ein fachübergreifendes Verfahren. Es ist überall einsetzbar, wo es gilt, widerstreitende Positionen zum Ausgleich zu führen - sei es in beruflichen, privaten, gesellschaftlichen oder politischen Zusammenhängen.

Zielgruppe

Berater, Coaches , Dozenten, Erwachsenenbildner, Pädagogen, Personalentwickler, Trainer , Führungskräfte

Art

Weiterbildungskurs

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Studienform

Blockunterricht

Institution (Anbieter)

Zentrale Einrichtung für Weiterbildung (ZEW)

Kontakt

Sekretariat der ZEW