Bedeutung der nicht-finanziellen Unterstützung durch Sozialinvestoren für Sozialunternehmen

KURZBESCHREIBUNG

Die Bedeutung von Sozialinvestoren für Organisationen im gemeinwohlorientierten Sektor, insbesondere für Sozialunternehmen nimmt zu. Sozialinvestoren zeichnen sich dadurch aus, dass sie nicht nur finanzielles Kapital in ihre Portfolioorganisationen investieren, sondern auch zusätzliche Unterstützung durch die Vermittlung von Kontakten, strategische Beratung, etc. leisten. Diese zusätzliche nicht-finanzielle Unterstützung ist Gegenstand des geförderten Projekts.  Dabei soll vornehmlich geklärt werden, welche Art nicht-finanzieller Unterstützung der Sozialinvestoren welchen Mehrwert für die investieren Sozialunternehmen schafft. Zu dieser Fragestellung sollen investierte Sozialunternehmen in Europa mit Hilfe eines standardisierten Fragebogens befragt werden. Aus den Ergebnissen sollen Handlungsanweisungen abgeleitet werden, wie die Zusammenarbeit zwischen Sozialinvestoren und Sozialunternehmen möglichst effektiv und effizient gestaltet werden kann.

Laufzeit: 24 Monate


Projektverantwortlicher war: Dr. Arne Kröger

Zur Projektlaufzeit an folgendem Institut angestellt: Institut für Unternehmensführung und Organisation