Preisträger 2009


Prof. Dr. Roland Schwarze
Lehrstuhl für Zivilrecht, Arbeitsrecht und Zivilprozessrecht


GEWÜRDIGTE LEISTUNGEN

  • Belebung der Vorlesungen mit Beispielen und Fällen;
  • Verwendung vielfältiger Medien;
  • Besondere Motivation der Studierenden für den Einsatz innovativer Lerntechniken;
  • Vermittlung von größeren Verständniszusammenhängen;
  • Besondere Förderung des Examenserfolgs der Studierenden durch die Verbindung von juristischem Detailwissen, juristischer Methodenlehre und den grundsätzlichen Prinzipien der jeweiligen Rechtsmaterie.

PRESSEECHO

Mit den besten Lehrveranstaltungsbewertungen der Juristischen Fakultät, einem brillanten, humorvollen Vortragsstil der Fälle lebendig und anschaulich darstellt, demonstriert Prof. Schwarze, dass Lehre auch in einem eher als "trocken" bewerteten Fach Spaß machen kann. Der von vielen Lehrenden und Studierenden als äußerst wichtig eingeschätzte Faktor des überspringenden Funkens der Begeisterung für das Fach, hat in seinen Lehrveranstaltungen offenbar einen festen Platz. Besonders geschätzt werden von den Studierenden der Praxisbezug und die kommunikative Atmosphäre, die die studentische Beteiligung außerordentlich fördert.

(Auszug aus uni-intern 1/2010)