Preisträgerin und Preisträger 2017


Prof. Dr.-Ing. Michèle Heurs 
Institut für Gravitationsphysik

Dr.-Ing. Lars Panning-von Scheidt 
Institut für Dynamik und Schwingungen


PRESSEECHO

Das Präsidium hat Prof. Dr. Michèle Heurs und Dr.-Ing. Lars Panning-von Scheidt mit dem Preis für exzellente Lehre 2017 ausgezeichnet. In diesem Jahr wurden erstmals zwei Preise vergeben, einer für Professorinnen und Professoren und einer für die Gruppe der wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Michèle Heurs ist seit 2016 Professorin am Institut für Gravitationsphysik und war zuvor als Juniorprofessorin im Rahmen des Exzellenzclusters QUEST an der Fakultät für Mathematik und Physik beschäftigt. Michèle Heurs könne sowohl Vorlesungsinhalte als auch ihre Forschungsthemen verständlich und unterhaltsam präsentieren, heißt es in dem Vorschlag der Fakultät für den Preis. Darüber hinaus engagiere sich die Physikerin auch in der Öffentlichkeitsarbeit, um ihr Forschungsthema einem breiten Publikum bekannt zu machen und so exzellente Studierende für ihr Fach zu gewinnen.

Dr.-Ing. Lars Panning-von Scheidt hat 2005 am Institut für Dynamik und Schwingungen promoviert und ist dort seit 2008 als Lehrkraft für besondere Aufgaben beschäftigt. In dem Vorschlag seitens der Fakultät für Maschinenbau wird besonders seine Gestaltung und Leitung der Gruppenübungen im Bereich Mechanik hervorgehoben, die maßgeblich zum Erfolg der Studierenden beitrage. Außerdem engagiert sich Lars Panning-von Scheidt für die Internationalisierung der Lehre. Zurzeit ist er damit befasst, gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen der Königlichen Technischen Hochschule Stockholm einen Double Degree auf den Weg zu bringen