UniversityNews & EventsOnline Spotlights
Erstes deutsches Open Science Festival in der LUH

Erstes deutsches Open Science Festival in der LUH

Vorträge, Workshops, Diskussionen und vieles mehr am 30. und 31. August 2022 – Anmeldung bis 15. Juni 2022

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die bereits offen im Sinne von Open Science arbeiten oder damit anfangen wollen, sind eingeladen, sich beim ersten deutschen Open Science Festival am 30. und 31. August 2022 in der Leibniz Universität Hannover (LUH) auszutauschen, zu informieren und zu vernetzen. Open Science lebt von Wissenschaftspraktiken, die auf Transparenz, Reproduzierbarkeit, Wiederverwendbarkeit und offener Kommunikation beruhen. Diese Aspekte stehen während des zweitägigen Festivals im Welfenschloss (Hauptgebäude der LUH) unter dem Motto "MEET. SHARE. INSPIRE. CARE." in einer bunten Mischung verschiedener Formate im Mittelpunkt.

Die Festivalgäste erwartet unter anderem eine Keynote von Prof. Dr. Sara de Rijcke (Centre for Science and Technology Studies Leiden, Niederlande), Paneldiskussionen mit internationalen Gästen, Hands-on-Workshops, in denen Open-Science-Methoden und -Instrumente kennengelernt und ausprobiert werden können, sowie ein Marktplatz mit lokalen und internationalen Initiativen und Services rund um Open Science.

Das Open Science Festival ist eine gemeinsame Veranstaltung der Leibniz Universität Hannover und der TIB - Leibniz-Informationszentrum Technik und Naturwissenschaften. Mehr Informationen und Anmeldemöglichkeit (bis 15. Juni 2022) unter: www.uni-hannover.de/de/universitaet/profil/ziele-strategien/open-science/festival/

Die Teilnahme kostet 97 Euro inklusive Verpflegung. Mitglieder der LUH haben die Möglichkeit, sich ausschließlich für die Panels anzumelden. Die Teilnahme ist für sie dann kostenfrei.