UniversityNews & EventsPress Releases
Brücke von der Vergangenheit in die Zukunft: Benefizkonzerte für Umbau des Königlichen Pferdestalls

Brücke von der Vergangenheit in die Zukunft: Benefizkonzerte für Umbau des Königlichen Pferdestalls

Press release from

Chor der Leibniz Universität gibt Mitte Juli zwei Konzerte / Eintrittsgelder kommen geplantem Kommunikations- und Begegnungszentrum zugute

Unter dem Motto „Sing We And Chant It“ bietet der Chor der Leibniz Universität mit Madrigalen und Chansons Mitte Juli einen besonderen musikalischen Leckerbissen: Zu dem Programm zählen die selten aufgeführten „Italienischen Madrigale“ von Heinrich Schütz aus dem 17. Jahrhundert sowie Stücke von Claudio Monteverdi, John Wilbye, Thomas Morley und John Dowland. Als stilis-tisches Pendant singt der Chor zudem die „Trois Chansons“ von Claude Debussy und Maurice Ravel.

Die Benefizkonzerte des Chors der Leibniz Universität Hannover finden statt am:

  • Samstag, den 18. Juli 2015 um 20 Uhr in der Christuskirche Hannover, Conrad-Wilhelm-Hase-Platz 1, 30167 Hannover-Nordstadt
  • Sonntag, den 19. Juli 2015 um 17 Uhr im Kloster Mariensee, Höltystraße 1, 31535 Neustadt am Rübenberge

Die Eintrittsgelder fließen als Spende in voller Höhe in die Sanierung des ehemaligen Königlichen Pferdestalls in der Nordstädter Appelstraße. Das langgestreckte Backstein-gebäude wurde im Jahr 1888 errichtet, derzeit nutzt die Leibniz Universität die Räume als Labor und Lernort. Geplant ist der Umbau in ein zentrales Kommunikations- und Begegnungszentrum mit gastronomischem Angebot. Der Standort inmitten moderner Forschungsbauten in der studentisch geprägten Nordstadt, die auch die höchste Institutsdichte der Leibniz Universität aufweist, ist ideal. Dort würde der ehemalige Pferdestall mit dem hohen Deckengewölbe einen attraktiven Raum bieten nicht nur als Treffpunkt im Alltag sondern auch für Konzerte, Aufführungen, Ausstellungen, Tagungen, Seminare und Vorträge. Bereits im April dieses Jahres hatten Architektur-studentinnen und Architekturstudenten im Lichthof des Welfenschlosses Modelle für den neuen Veranstaltungsort in historischem Ambiente präsentiert.

Die Kosten für den Umbau liegen bei rund 3,5 Millionen Euro, die durch Spenden aufzubringen sind. Das Benefizkonzert will hier einen Beitrag zur Unterstützung leisten.

Karten für Hannover zu 14 € (ermäßigt 8 €) und für Mariensee zu 12 € (ermäßigt 6 €) gibt es im Vorverkauf bei Laporte (zzgl. VVK-Gebühr) sowie an der Abendkasse.

Hinweis an die Redaktionen

Für weitere Informationen steht Ihnen Mechtild Freiin v. Münchhausen, Leiterin des Referats für Kommunikation und Marketing und Pressesprecherin der Leibniz Universität Hannover, unter Telefon +49 511 762 5342 oder per E-Mail unter kommunikation@uni-hannover.de gern zur Verfügung.