UniversityNews & EventsEvents
Haftung des Herstellers für automatisierte Fahrzeuge
17 Jun
17. June 2019
Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Automatisierte Systeme"

Haftung des Herstellers für automatisierte Fahrzeuge

Seit der Änderung des StVG 2017 ist der Einsatz von hoch- und vollautomatisierten Fahrfunktionen in Kraftfahrzeugen zulässig. Der Gesetzgeber regelte, unter welchen Voraussetzungen dies der Fall sein soll. Er regelte dagegen nicht die Frage der Haftung. Diese Frage ergibt sich aus dem StVG für den Halter und den Fahrer nahezu unverändert. In dem Vortrag wird aufgezeigt, welche erheblichen Auswirkungen auf die Produkt- und Produzentenhaftung mit dem StVG-ÄG 2017 verbunden sind, obwohl der der Gesetzgeber die Herstellerhaftung keiner Änderung unterziehen woll

Speaker

Prof. Dr. Paul Schrader.

Paul Schrader ist seit 2017 Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht und Recht der Digitalisierung und Innovation an der Universität Bielefeld. Zuvor war er Juniorprofessor an der Universität Augsburg, wo er 2016 mit einer Schrift zum „Wissen im Recht“ habilitierte. Er promovierte 2006 zu einem patentrechtlichen Thema und studierte zuvor Rechtswissenschaft und Wirtschaftsrecht (Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik) an der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Organiser

Interdisziplinäres Institut für Automatisierte Systeme e.V. (RifaS) in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Zivilrecht, Europäisches und Internationales Wirtschaftsrecht (Prof. Buck-Heeb) und dem Lehrstuhl für Deutsches, Europäisches und Internationales Zivil- und Handelsrecht (Prof. Oppermann) durchgeführt.

Date

17. June 2019
18:00 o'clock - 20:00 o'clock

Location

Conti-Campus
Building: 1501
Room: 301
Königsworther Platz 1
30167 Hannover
show on map

Url