UniversityNews & EventsEvents
Schlüsselworte - Idiolektitk in Beratung und Gesprächsführung
06 Sep
06. September 2019 07. September 2019
Seminar

Schlüsselworte - Idiolektitk in Beratung und Gesprächsführung

Wir verbringen die meiste Zeit unseres wachen Lebens mit Kommunikation in verschiedensten Qualitäten: mal gut, mal schlecht, mal leicht mal schwierig, oberflächlich oder tiefgründig. Dazu verwenden wir Sprache, Mimik und Körpersprache. Neben verschiedenen Umgangssprachen, Fachsprachen, Sozialsprachen, Fremdsprachen und Alltagssprachen sprechen wir vor allem in unserer Eigensprache (= Idiolekt). Sie ist der "Fingerabdruck" unserer Sprache. Während der Dialekt die sprachliche Eigentümlichkeit einer Region darstellt, bildet der Idiolekt die eigentümlichen Sprachmuster eines Individuums ab. Er beinhaltet alle Aspekte kommunikativen Verhaltens (Wort, Sprachmelodie, Körpersprache).

Die idiolektische Gesprächsführung geht zurück auf A.D. Jonas (1912 - 1985), Psychiater und Psychoanalytiker, der in den 60er Jahren diese Methode entwickelte. Er ging davon aus, dass sich in der Eigensprache unser Verhältnis zur Welt und zum Leben mit erstaunlicher Detailliertet widerspiegelt. Alle Schwierigkeiten, aber auch alle Talente, die wir haben, finden ihren Niederschlag in diesem sprachlichen Fingerabdruck. Sie lassen sich durch das idiolektische Gespräch in ungewohnter Weise aufzeigen, erfahren und nutzen.

Inzwischen wird Idiolektik in verschiedenen Feldern angewendet, etwa in Beratung und Coaching, Medizin, Psychotherapie, Seelsorge oder Pädagogik.

Ziele:

Das Seminar wird die Technik der Idiolektik anhand von praktischen Übungen und Falldemonstrationen vorstellen und für die Teilnehmenden erlebbar machen.

Inhalt:

  • Was ist Idiolektik? - Kurze Einführung in die Entwicklung und das Modell
  • Wo lässt sich Idiolektik einsetzen? - Beispiele aus Coaching und Beratung
  • Wie funktioniert Idiolektik? - Übungen und Analysen von Gesprächssituationen

Speaker

  • Eckhard Krüger, M.Sc., Leitender Arzt am Zentrum für Geriatrie und Rehabilitation Alexander von Humboldt Klinik, Bad Steben
  • Dipl.-Psych. Peter Winkler, GIG - Gesellschaft für Idiolektik und Gesprächsführung, Würzburg

Organiser

Institut für interdisziplinäre Arbeitswissenschaft

Date

06. September 2019 07. September 2019
09:00 o'clock - 17:00 o'clock

Deadline

05. September 2019

Public contact

Anett Seidensticker
Institut für interdisziplinäre Arbeitswissenschaft
Schloßwender Str. 7
30159 Hannover
Tel.: 0511/762 4846
Fax: 0511/762 3966
sekretariat@wa.uni-hannover.de

Location

Schloßwender Str. 7, 30159 Hannover
Nirwana
Schloßwender Str. 7
30159 Hannover

Url