ForschungStrategische Forschungskooperationen
Außeruniversitäre Forschungseinrichtungen

Forschungskooperationen mit außeruniversitären Forschungseinrichtungen

geralt | pixabay.com

Die Leibniz Universität Hannover baut ihre strategischen Kooperationen mit national und international führenden außeruniversitären Einrichtungen kontinuierlich aus. Eine Auswahl der Institutionen, mit denen die Leibniz Universität enge Forschungskooperationen, besonders im Rahmen von Brückenprofessuren, etabliert hat, finden Sie hier:


KOOPERATIONEN MIT DER MAX-PLANCK-GESELLSCHAFT

Gemeinsam mit dem Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik (Albert-Einstein-Institut) betreibt die Leibniz Universität den Gravitationswellendetektor GEO600 sowie die "International Max Planck Research School (IMPRS) for Gravitational Wave Astronomy". Über den Bau des Hannover Instituts für Technologie (HITec) entsteht an der Leibniz Universität außerdem eine weitere themenübergreifende Forschungsinfrastruktur, die gemeinsam von Forschenden der Universität und des Max-Planck-Instituts genutzt wird.


KOOPERATIONEN MIT DER HELMHOLTZ-GEMEINSCHAFT

Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI)

Die Leibniz Universität pflegt im Bereich der Biomedizinforschung besonders enge Kooperationen mit dem Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) u.a. über das universitäre Zentrum für Biomolekulare Wirkstoffe (BMWZ) sowie über diverse Kooperationen einzelner Institute mit dem HZI.

Helmholtz-Zentrum München – Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt (HMGU)

Im Bereich der Medizinalchemie und Wirkstoffforschung kooperiert die Leibniz Universität in Forschung, Ausbildung und Lehre darüber hinaus mit dem Helmholtz Zentrum München – Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt (HMGU).


KOOPERATIONEN MIT DER FRAUNHOFER-GESELLSCHAFT

Fraunhofer-Institut für Toxikologie und Experimentelle Medizin (ITEM)

Die Leibniz Universität und das Fraunhofer-Institut für Toxikologie und Experimentelle Medizin (ITEM) arbeiten besonders auf dem Feld der Biomedizinforschung zusammen. Im Rahmen der Translationsallianz in Niedersachsen (TRAIN) bündeln sie gemeinsam mit weiteren universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen ihr Wissen und ihre Infrastrukturen, um mögliche Wirk- und Impfstoffe schneller aus dem Labor zum Patienten zu bringen.

Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik (IWES)

Gemeinsame Aktivitäten im Bereich der Windenergieforschung kennzeichnen die Zusammenarbeit der Leibniz Universität mit dem Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik (IWES). Als Teil des Kooperationsvertrags zwischen beiden Institutionen wurde das Testzentrum für Tragstrukturen an der Leibniz Universität eingerichtet. Des Weiteren kooperieren beide innerhalb von ForWind, dem gemeinsamen Zentrum für Windenergieforschung der Universitäten Hannover, Oldenburg und Bremen sowie im Forschungsverbund Windenergie.


KOOPERATIONEN MIT DER LEIBNIZ-GEMEINSCHAFT

Technische Informationsbibliothek (TIB)

Die Technische Informationsbibliothek (TIB) – Leibniz-Informationszentrum Technik und Naturwissenschaften und Universitätsbibliothek ist eine Stiftung öffentlichen Rechts des Landes Niedersachsen und Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft. In ihrer Funktion als Universitätsbibliothek stellt die TIB die Literaturversorgung der Leibniz Universität Hannover sicher und bedient vor Ort auch alle geistes- und sozialwissenschaftlichen Fächer. Sie ist strukturell und personell eng mit der Leibniz Universität verbunden.

Akademie für Raumplanung und Landesforschung (ARL)

Die Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL), Leibniz-Forum für Raumwissenschaften, versteht sich als Forum und Kompetenzzentrum für die Erforschung räumlicher Strukturen und Entwicklungen, ihrer Ursachen und Wirkungen sowie ihrer politisch-planerischen Steuerungsmöglichkeiten. Die Leibniz Universität Hannover kooperiert u. a. über das Forschungszentrum TRUST (Transdisciplinary Rural and Urban Spatial Transformation) in Forschung, Lehre und Nachwuchsförderung eng mit der ARL.


KOOPERATIONEN MIT WEITEREN AUßERUNIVERSITÄREN FORSCHUNGSINSTITUTEN

Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB)

Mit der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt in Braunschweig pflegt die Leibniz Universität seit vielen Jahren enge Forschungskooperationen. Im Rahmen des Exzellenzclusters QUEST, mehrerer DFG-Verbundprojekte sowie im Forschungsbau HITec arbeiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der PTB und der Leibniz Universität auf internationalem Spitzenniveau daran, die Entwicklungen im Bereich des präzisen Messens voranzutreiben.

Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW)

Die Leibniz Universität kooperiert bereits seit dem Jahr 2006 mit dem DZHW bzw. mit der Vorgängerinstitution des DZHW, dem Institut für Hochschulforschung der HIS GmbH. Im Leibniz Forschungszentrum für Wissenschaft und Gesellschaft stärken die Forschungsaktivitäten der beteiligten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Rahmen von gemeinsamen Berufungen, Lehrveranstaltungen und Forschungsprojekten sowie einer Kooperationsvereinbarung auch den universitären Forschungsschwerpunkt Wissenschaftsreflexion.

Deutsches Institut für Kautschuktechnologie e. V. (DIK)

Das Deutsche Institut für Kautschuktechnologie ist eine selbstständige Forschungseinrichtung mit enger Kooperation zur Leibniz Universität Hannover und zur Industrie. Über Forschungsprojekte sowie auf struktureller und personeller Ebene sind DIK und Leibniz Universität seit vielen Jahren miteinander verbunden. So führen die Leibniz Universität, das DIK und der Wirtschaftsverband der deutschen Kautschukindustrie (WDK) seit 1985 das Weiterbildungsstudium Kautschuktechnologie erfolgreich durch.


AN-INSTITUTE

Darüber hinaus besitzen die Kooperationen mit den An-Instituten der Universität eine hohe Bedeutung, da sie die Kompetenzen der Universität durch anwendungsbezogene Forschung auf wichtigen Gebieten ergänzen. Folgende Einrichtungen sind Institute an der Leibniz Universität Hannover:


IHRE ANSPRECHPERSON

Dr. Johanna Schanz
Leitung
Adresse
Welfengarten 1
30167 Hannover
Gebäude
Raum
Adresse
Welfengarten 1
30167 Hannover
Gebäude
Raum