UniversitätAktuelles & PressePresseinformationen
Auf wissenschaftlicher Entdeckungstour in den Herbstferien

Auf wissenschaftlicher Entdeckungstour in den Herbstferien

Presseinformation vom

Gauß-AG der Leibniz Universität Hannover richtet sich an Schülerinnen und Schüler ab der 9. Klasse

Leuchtende Zellen, Wurzeln aus negativen Zahlen, Gravitationswellen und Bionik: Bei der Gauß-AG in den Herbstferien gibt es viel zu entdecken. Die Arbeitsgemeinschaft von Studierenden für Schülerinnen und Schüler ab der 9. Klasse findet in der ersten Herbstferienwoche statt und bietet den Teilnehmenden die Möglichkeit, zu forschen, zu experimentieren und sich mit wissenschaftlichen Fragen zu beschäftigen. 

Insgesamt gibt es vier Kurse:

·         Biochemie: „Fluoreszenz – Wie Zellen leuchten können“

·         Physik: „Gravitationswellen auf der Spur“

·         Mathematik: „Komplexe Zahlen und ihre Geometrie“

·         Maschinenbau: „Natur und Maschinenbau – Hand in Hand in die Zukunft“

Die Anmeldung ist unter www.gaussag.de möglich; dort finden sich auch weitere Informationen zum Kursprogramm.

Wann? Montag, 19. Oktober, bis Freitag, 23. Oktober 2015,
vormittags 9:00-12:00/13:00 oder nachmittags 13:00-16:00 Uhr

Wo?  Welfengarten 1, 30167 Hannover

Web  www.gaussag.de

Treffpunkt zu Beginn der Kurse ist der Eingangsbereich des Hauptgebäudes der Leibniz Universität Hannover (Lichthof).

Die Gauß-AG ist eine Arbeitsgemeinschaft für Schülerinnen und Schüler, die sich mit Anwendungen der Mathematik und Naturwissenschaften in Wirtschaft, Technik, Umwelt und Gesellschaft beschäftigt. Namensgeber ist der Mathematiker, Astronom, Physiker und Geodät Carl Friedrich Gauß (1777-1855), der gezeigt hat, wie wichtig Mathematik als Grundlage aller Natur- und Ingenieurwissenschaften ist.

Hinweis an die Redaktionen

Für weitere Informationen steht Ihnen Dr. Florian Leydecker von uniKIK, Leibniz Universität Hannover, unter Telefon 0511 762 5126 oder per E-Mail unter leydecker@unikik.uni-hannover.de gern zur Verfügung.