Das war das erste deutsche Open Science Festival am 30. und 31. August in Hannover! #OSF2022DE

Open Science Festival - Call for Host Institution Applications

Vielen Dank an alle Teilnehmenden, Speaker, Workshopleiter*innen und Helfer*innen, die es möglich gemacht haben ein erstes "Open Science Festival" in Deutschland stattfinden zu lassen!

Die 150 Teilnehmenden vor Ort und bis zu 55 Zuschauenden im Livestream haben uns gezeigt, wie viel Interesse an einem Austausch zu Open Science besteht.

Die Aufzeichnungen der Keynote und der Panels "Open Science- just science done right" und "Who owns Science?" sind im AV-Portal der TIB – Leibniz‐Informationszentrum Technik und Naturwissenschaften zu finden.

  • Prof. Dr.-Ing. Holger Blume, Vizepräsident für Forschung und Transfer, hält eine Begrüßungsrede © TIB/C. Bierwagen

  • Besuchende des Open Science Festivals in den vorderen Sitzreihen © TIB/C. Bierwagen

  • Dezernentin Dr. Reingis Hauck gibt eine Begrüßung © TIB/C. Bierwagen

  • Das Panel "Open Science- just Science done right" © TIB/C. Bierwagen

  • Die gesamte Bühne des Panels "Open Science- just Sciemce done right" © TIB/C. Bierwagen

  • Mitarbeiter der TIB betreut die Technik zur Aufnahme des Panels © TIB/C. Bierwagen

  • Dr. Rainer Lange steht vor der Pressewand © TIB/C. Bierwagen

  • Detailansicht des Caterings und der Open Science Marktplatz im Hintergrund © TIB/C. Bierwagen

  • Dr. Reingis Hauck und Prof. Dr. Felix Schönbrodt im Gespräch © TIB/C. Bierwagen

  • Welfenschloss mit Banner des Open Science Festivals © TIB/C. Bierwagen

  • Vogelperspektive des Lichthofes beim Open Science Festival © TIB/C. Bierwagen

Das erste Open Science Festival im deutschsprachigen Raum bietet Austausch und Impulse zu offenen Wissenschaftspraktiken mit internationalen Expert*innen, praxisbezogene Workshops und einen Marktplatz für Vernetzungsaktivitäten.

Open Science lebt von Wissenschaftspraktiken, die auf Transparenz, Reproduzierbarkeit, Wiederverwendbarkeit und offener Kommunikation beruhen. Frei zugängliche Publikationen (Open Access) und offene Forschungsdaten sind die wohl bekanntesten Elemente von Open Science.

So wurde das Festival organisiert:

  • Ort: Welfenschloss der Leibniz Universität Hannover
  • Organisatoren: Leibniz Universität Hannover (LUH) und die Technische Informationsbibliothek (TIB)

Der Ursprung des Festivals:

  • Unsere Nachbarn in den Niederlanden sind Vorbild für die Ausgestaltung des Festivals (opensciencefestival.nl)
  • Deshalb das Motto: Meet. Share. Inspire. Care.

KEYNOTE: TRANSITION TO OPEN SCIENCE - REFORM OF RECOGNITION AND REWARDS

Foto von Frank Miedema Foto von Frank Miedema Foto von Frank Miedema © Serge Ligtenberg

Frank Miedema ist Vizerektor für Forschung an der Universität Utrecht und Vorsitzender des Open Science Program der Universität Utrecht. Er ist einer der Initiatoren von „Science in Transition“ im Jahr 2013, welche eine Reform des akademischen Anreiz- und Belohnungssystems fordern. Neben der „Wissenschaft für die Wissenschaft“ (Artikel in "High-Impact"-Zeitschriften) müssen die Auswirkungen auf die Gesellschaft stärker gewürdigt werden, und die gesellschaftlichen Interessengruppen sollten stärker in die Wissensproduktion einbezogen werden.

Sein neues Buch mit dem Titel "Open Science, the very idea", das die jüngsten Entwicklungen in der Wissenschaft aus historischer, soziologischer, philosophischer und persönlicher Sicht beschreibt, wurde kürzlich (Open Access) bei Springer Nature veröffentlicht.

PANEL: OPEN SCIENCE- JUST SCIENCE DONE RIGHT

Für wissenschaftliche Integrität und qualitativ hochwertige Forschungsergebnisse sind Transparenz und Reproduzierbarkeit ein non-plus ultra. Schon länger wird kritisiert, dass  das wissenschaftliche Anerkennungssystem offene Wissenschaftspraktiken nicht ausreichend unterstützt.

Foto von Frank Miedema Foto von Frank Miedema Foto von Frank Miedema © Serge Ligtenberg

Prof. Dr. Frank Miedema
Utrecht University

Foto von Felix Schönbrodt Foto von Felix Schönbrodt Foto von Felix Schönbrodt © F. Schönbrodt

Prof. Dr. Felix Schönbrodt
Ludwig-Maximilians-Universität München

© Övgü Özen

Amelya Keles
Charité Berlin, Germany
Executive board member of Berlin Exchange Medicine

Foto von Rainer Lange Foto von Rainer Lange Foto von Rainer Lange © Wissenschaftsrat / Peter Nierhoff

Dr. Rainer Lange
Wissenschaftsrat, Leiter der Abteilung Forschung

© Christian Behrens

Prof. Dr. Sören Auer
Direktor der TIB, Leitung Forschungsgruppe Data Science and Digital Libraries

PANEL: WHO OWNS SCIENCE?

Die Diskussion um das Datentracking in der Wissenschaft weist auf die Gefahren hin, wenn wissenschaftliche  Infrastrukturen nicht ausreichend vor kommerziellen Interessen geschützt werden.

Foto von Arianna Becerril-García Foto von Arianna Becerril-García Foto von Arianna Becerril-García © A. Becerril-García

Prof. Dr. Arianna Becerril-García
Professor UAEM, Mexiko
Executive Director of Redalyc
Chair AmeliCA

Foto von Sarah Lamdan Foto von Sarah Lamdan Foto von Sarah Lamdan © Ellen Wolff

Prof. Sarah Lamdan
CUNY School of Law, New York

Foto von Felix Reda Foto von Felix Reda Foto von Felix Reda © CC-by 4.0 International Volker Conradus

Felix Reda
Gesellschaft für Freiheitsrechte e.V.

PROGRAMMPLANUNG

© Michael Matthey LUH

Dr. Anneke Meyer
Forschungsförderung und Forschungsdatenmanagement

© Christian Bierwagen

Lambert Heller
Leitung Open Science Lab der TIB

Dr. Reingis Hauck Dr. Reingis Hauck Dr. Reingis Hauck © Foto: Michael Matthey | LUH

Dr. Reingis Hauck
Leitung Forschungsservice und Technologietransfer

© Photovision-DH

Dr. Yvana Glasenapp
Forschungsdatenmanagement und Open Science

DAS OPEN SCIENCE FESTIVAL IST EINE GEMEINSAME VERANSTALTUNG VON:

TIB TIB TIB
Leibniz Universität Hannover Leibniz Universität Hannover Leibniz Universität Hannover