Gleichstellungsbeauftragte

(EntgGr. 14 TV-L, 100 %)

An der Leibniz Universität Hannover, mit über 30.000 Studierenden und 5.000 Beschäftigten, ist die Gleichstellungsarbeit eine Querschnittsaufgabe. Für diesen vielfältigen und wichtigen Aufgabenbereich ist das Amt als hauptberufliche zentrale Gleichstellungsbeauftragte (EntgGr. 14 TV-L, 100 %) zum 01. Juli 2021 zu besetzen. Die Stelle ist befristet für die Amtszeit von 6 Jahren. Eine Wiederwahl ist möglich.

Aufgaben

Die hauptberufliche zentrale Gleichstellungsbeauftragte unterstützt die Hochschulleitung bei der Erfüllung des Gleichstellungsauftrages nach § 3 NHG. Darüber hinaus leitet sie das Hochschulbüro für ChancenVielfalt der Leibniz Universität Hannover mit den inhaltlichen Schwerpunkten Gleichstellung, Familienservice und Diversity Management.

Arbeitsschwerpunkte sind:

  • Fachliche Leitung und Personalverantwortung des Hochschulbüros für ChancenVielfalt und der dazugehörigen Projekte
  • Beratung und Unterstützung der Hochschule im Hinblick auf die Erfüllung des Gleichstellungsauftrages nach § 3 (3) NHG
  • Mitwirkung bei der Entwicklungsplanung der Hochschule sowie bei Struktur- und Personalentscheidungen § 42 (2) NHG
  • Initiierung und Umsetzung von Programmen und Projekten
  • Beratung von Hochschulangehörigen
  • Informations- und Öffentlichkeitsarbeit

Einstellungsvoraussetzungen

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium
  • Führungserfahrung, Überzeugungsfähigkeit und Verhandlungsgeschick
  • Erfahrungen mit Hochschulstrukturen und in der Gremienarbeit
  • Erfahrungen in der Konzeption, Umsetzung und Evaluation von Maßnahmen der Gleichstellungsarbeit, von familiengerechten Hochschulstrukturen sowie im Bereich Diversity Management
  • Kenntnisse der gleichstellungsrelevanten rechtlichen Grundlagen
  • gute Englischkenntnisse
  • Kommunikationsfähigkeit, Kooperationsvermögen, Beratungskompetenz sowie Durchsetzungsvermögen und gutes Agieren in Konfliktfällen
  • Zudem wird erwartet, dass sich die Stelleninhaberin in den einschlägigen internen und externen Netzwerken engagiert und deren Entwicklung und Kooperationen fördert.

Unser Angebot

  • ein gestaltbares Arbeitsfeld, in das Sie sich aktiv einbringen können
  • eine interessante und eigenverantwortliche Tätigkeit in einer gendergerechten Hochschulkultur
  • eine hohe strategische und praktische Relevanz und Akzeptanz des Aufgabenfeldes Gleichstellung in der Universität / quer durch die Universität
  • Führung von professionellen und engagierten Angehörigen des Hochschulbüros für ChancenVielfalt
  • Zusammenarbeit mit hochschulinternen und –externen Akteurinnen und Akteuren
  • familienfreundliche Arbeitgeberin
  • ein umfangreiches Personalentwicklungs- und Weiterbildungsprogramm

Auf Wunsch kann eine Teilzeitbeschäftigung ermöglicht werden.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 01.10.2020 in elektronischer Form (in einem PDF-Dokument) an

E-Mail: Bewerbung-GS@zuv.uni-hannover.de

oder alternativ postalisch an:

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Vizepräsidentin für Lehre und Studium
Frau Prof. Dr. Elfriede Billmann-Mahecha
Welfengarten 1
30167 Hannover

Für Auskünfte steht Ihnen Elke Buchholz (Tel.: 0511 762-4059,
E-Mail: buchholz@chancenvielfalt.uni-hannover.de) gerne zur Verfügung.

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/