Japan

Hauptstadt: Tokio | Einwohner*innenzahl: 125,7 Millionen | Sehenswürdigkeiten: Mount Fuji, Nikko Nationalpark, Skytree, Okinawa -Chauraumi Aqaurium, Daibatsu, Shinto-Schrein, Burg von Himeji, Friedensdenkmal in Hiroshima | Besonderheiten: Mix aus beeindruckenden Nationalparks, historischen Bauten und moderen Millionenstädten

Japan wird als Wissensgesellschaft beschrieben. Jede*r zweite Japaner*in besucht oder besuchte eine Universität. Das Universitätssystem in Japan unterscheidet sich stark vom deutschen System, da neben den klassischen Universitäten noch viele weitere Institutionen der höheren Bildung existieren, die nicht dem Standard einer Universität entsprechen. Die japanischen Universitäten sind noch stark auf japanische Studierende zugeschnitten. Seit den 1990er Jahren findet aber eine stetige Öffnung zum Ausland statt. So studierten 2021 etwa 183.000 ausländische Studierende in Japan, sodass nun immer mehr Kurse auch auf Englisch angeboten werden.

Japanisch kann man am Leibniz Language Centre und der VHS lernen.

Partnerhochschulen: An der Partnerhochschule der Leibniz Universität Hannover besteht die Möglichkeit, Studien- und Forschungsaufenthalte unterschiedlicher Dauer durchzuführen. Möglich sind beispielsweise ein- oder zweisemestrige Studienaufenthalte, Forschungsaufenthalte von mindestens vierwöchiger Dauer zur Anfertigung einer Studien- oder Abschlussarbeit, Praktika in Instituten und Forschungseinrichtungen und Promotionen. 

Freemover*in: Als „Freemover*in“ organisieren Sie den Auslandsaufenthalt außerhalb eines Austauschprogrammes. Hier haben Sie eine sehr große Auswahl an Universitäten aber da es keinen Austauschvertrag mit der LUH gibt, müssen Sie die Studiengebühren bezahlen. Sie können sich bei ausländischen Universitäten direkt bewerben oder über eine Organisation wie z.B. World of Students: https://worldofstudents.org/.

Auslandspraktikum: Zudem gibt es die Möglichkeit, ein Auslandspraktikum in Japan zu machen. Bei der Prakitkumsplatzsuche kann die Praktikumsvermittlung des DAAD helfen. Studierende oder Absolventen des Lehramtsstudium können über das DAAD Stipendien-Programm "Lehramt.international" in Japan ein Praktikum machen.



Hochschulkooperationen

Vulcanus in Japan - Ein Programm für Industriepraktia

Vulcanus in Japan startete 1997. Das Programm besteht aus Industriepraktika für EU-/SMP-COSME-Studierenden. Es beginnt im September und endet im August des Folgejahres, um das akademische Jahr in den EU-Mitgliedstaaten unterzubringen.


Das Programm besteht aus:

  • einem Seminar über Japan,
  • einem viermonatigen Japanisch-Intensivkurs,
  • und einem achtmonatigen Praktikum in einem japanischen Unternehmen

Alle Informationen zu dem Programm gibt es hier

Fukushima University, Fukushima

Die Fukushima University (FU) ist eine öffentliche Universität, die 1945 gegründet wurde. An der Universität studieren etwa 5.000 Studierende. Die FU liegt – wie der Name schon sagt – in Fukushima. Aufgrund der Nuklearkatastrophe des Kernkraftwerks Fukushima Daiichi 2011 ist das internationale Bild von Fukushima in der Regel fast ausschließlich davon gezeichnet. Darüber hinaus ist die Region aber auch für ihre zahlreichen Outdoor-Aktivitäten, ihre Pfirsichplantagen oder ihre wunderschönen Kirschbaumblüten im Frühling bekannt. Studierende der Leibniz Universität können an dieser Universität sowohl Bachelor- als auch Masterkurse des Studienangebots für 1 bis 2 Semester belegen. Ein Auslandsstudium kann zwischen Oktober bis Januar (Wintersemester) oder April bis Juli (Sommersemester) absolviert werden. Die Hochschulpartnerschaft mit der FU  beinhaltet einen Studiengebührenerlass als Exchange Student. Eine Bewerbung ist ab dem dritten Semester möglich. 
Sprachnachweis: Englisch: DAAD Test B2 

Keio University, Tokio

Die Keio University (KU) wurde 1856 gegründet, umfasst mehr als 33.000 Studierende und hat sieben Standorte in Japan. Die KU ist eine Elite-Privatuniveristät in Tokio. Fast alle angebotenen regulären Kurse werden ausschließlich in Japanisch angeboten, weswegen sich ein Austausch insbesondere für Sprachlernende für das angebotene Japanischprogramm lohnt.  Ein Auslandsstudium kann zwischen Oktober bis Januar (Wintersemester) oder April bis August (Sommersemester) absolviert werden. Die Hochschulpartnerschaft mit der KU beinhaltet einen Studiengebührenerlass als Exchange Student. Eine Bewerbung ist ab dem dritten Semester möglich. 
Sprachnachweis: Englisch: DAAD Test B2 

Okayama University, Okayama 

Die Okayama University (OU) hat ihren Standpunkt in der Hafenstadt Okayama, die auf der größten Insel Japans, Honshu, liegt. Okayama umfasst ca. 700.000 Einwohner und gehört zu den größeren Städten Japans. Die OU wurde 1949 gegründet und ist eine staatliche Universität mit einem breitem Fächerprofil. Sie umfasst ca. 15.000 Studierende und ca. 2.500 Mitarbeitende. Studierende der Leibniz Universität können an dieser Universität sowohl Bachelor- als auch Masterkurse des Studienangebots für 1 bis 2 Semester belegen. Ein Auslandsstudium kann zwischen Oktober bis Januar (Wintersemester) oder April bis August (Sommersemester) absolviert werden. Die Hochschulpartnerschaft mit der OU beinhaltet einen Studiengebührenerlass als Exchange Student. Eine Bewerbung ist ab dem dritten Semester möglich. 
Sprachnachweis: Englisch: DAAD Test B2 

Osaka University, Osaka

Die Osaka University wurde 1931 gegründet und ist mit knapp 15.000 Bachelor-Studierenden die größte Universität Japans. Die Osaka University ist eine der prestigereichsten und selektivsten Universitäten des Landes und zählt zu den neun kaiserlichen Reichsuniversitäten. In ihrer Heimatstadt Osaka leben ca. 2,7 Millionen Menschen, sodass Osaka die drittgrößte Stadt Japans ist. Die Stadt ist das traditionelle Handelszentrum Japans und heute eines der wichtigsten Industriezentren und besitzt einen der bedeutendsten Häfen Japans. Studierende der Leibniz Universität können an dieser Universität sowohl Bachelor- als auch Masterkurse des Studienangebots für 1 bis 2 Semester belegen. Ein Auslandsstudium kann zwischen Oktober bis Januar (Wintersemester) oder April bis August (Sommersemester) absolviert werden. Die Hochschulpartnerschaft mit der Osaka University beinhaltet einen Studiengebührenerlass als Exchange Student. Eine Bewerbung ist ab dem dritten Semester möglich. 
Sprachnachweis: Englisch: DAAD Test B2 

Tokyo Institute of Technology, Tokio

Das Tokyo Institute of Technology (TIT) befindet sich in Tokio, der Hauptstadt Japans, welche auf der Insel Honshu liegt. Tokio ist die bevölkerungsreichste Stadt Japans und liegt an der Küste. Die Universität wurde 1881 gegründet und zählt zu den besten Universitäten Japans. Ihre Schwerpunkte liegen in Naturwissenschaften und Technologie. Es werden keine Kurse in Wirtschaft, Jura, Architektur oder Humanwissenschaften angeboten. Die Anzahl der Studierenden liegt bei ungefähr 10.000, wovon etwa 1.200 internationale Studierende sind. Studierende der Leibniz Universität können an dieser Universität sowohl Bachelor- als auch Masterkurse des Studienangebots für 1 bis 2 Semester belegen. Ein Auslandsstudium kann zwischen Oktober bis Januar (Wintersemester) oder April bis August (Sommersemester) absolviert werden. Die Hochschulpartnerschaft mit dem TIT beinhaltet einen Studiengebührenerlass als Exchange Student. Eine Bewerbung ist ab dem dritten Semester möglich. 
Sprachnachweis: Englisch: DAAD Test B2 

Tokyo Metreopolitan University, Tokio

Die Tokyo Metropolitan University (TMU) ist in Tokio, Japans Hauptstadt, gelegen und umfasst mehr als 10.000 Studierende. Die TMU ist eine öffentliche Universität und erfreut sich insbesondere deswegen an großer Beliebtheit. Internationale Studierende bekommen eine*n Tutor*in zugeteilt, um eine bessere Eingewöhnung in Japan und an der TMU zu gewährleisten. Tokio ist der Knotenpunkt von Wirtschaft, Kultur und Politik und zieht mit der kulturellen Vielfalt der Stadt jährlich zahlreiche Tourist*innen an. Studierende der Leibniz Universität können an dieser Universität sowohl Bachelor- als auch Masterkurse des Studienangebots für 1 bis 2 Semester belegen. Ein Auslandsstudium kann zwischen Oktober bis Januar (Wintersemester) oder April bis August (Sommersemester) absolviert werden. Die Hochschulpartnerschaft mit der TMU beinhaltet einen Studiengebührenerlass als Exchange Student. Eine Bewerbung ist ab dem dritten Semester möglich. 
Sprachnachweis: Englisch: DAAD Test B2 


Kosten

Die monatlichen Kosten für einen Aufenthalt in Japan belaufen sich auf ca. 800 € - 1500 € je nach Aufenthaltsstadt.  


Wohnen

Möglichkeiten für die Fukushima University:

Möglichkeiten für die Keio University:

Möglichkeiten für die Okayama University:

Möglichkeiten für die Osaka University:

Möglichkeiten für das Tokyo Institute of Technology:

​​​​​​​Möglichkeiten für die Tokyo Metropolitan University

 



Regionalkoordinatorin für Asien

Yin Wang
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Technik und Verwaltung
Adresse
Welfengarten 1A
30167 Hannover
Gebäude
Raum
231
Adresse
Welfengarten 1A
30167 Hannover
Gebäude
Raum
231