Logo Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche

Mobile Sitemap

Zielgruppen mobil

 

Inhalt und Aufbau des Studiums

Studienprofil

Der Masterstudiengang Advanced Anglophone Studies an der Leibniz Universität Hannover umfasst neben den Literaturen und Kulturen Großbritanniens, Irlands und der USA auch die Literaturen und Kulturen der englischsprachigen Länder Afrikas, Asiens, der Karibik sowie Kanadas, Australiens und Neuseelands. Die konsequente Verknüpfung von literatur- und kulturwissenschaftlichen Fragestellungen und Forschungsaspekten unterscheidet den hannoverschen Studiengang von neu konzipierten Masterstudiengängen der Anglistik und Amerikanistik an anderen Universitäten.

Studiendauer

  • Regelstudienzeit: 4 Semester

Studieninhalt

Das Studium Advanced Anglophone Studies ist sehr vielfältig, arbeitet mit einem weiten, auch Filme und neue Medien einbeziehenden Textbegriff und einer Vielzahl methodischer Ansätze. Politische und kulturelle Erscheinungen werden ins Blickfeld gerückt, und Literatur wird als historisches Phänomen behandelt, dessen ästhetische Formen die kulturellen Bedingungen bewerten, unter denen sie entstanden sind.

Themen der Veranstaltungen können zum Beispiel sein: schwarze und asiatische Kulturen in Großbritannien und den USA, postkoloniale Literaturen der Karibik, Afrikas und Indiens, transatlantische Beziehungen oder der amerikanische Dokumentarfilm und seine Funktionen, aber auch Shakespeare, Milton oder Jane Austen. Ergänzt wird das Angebot um sprachpraktische Übungen und Kurse zu Präsentationstechniken, zum Beispiel zum Erstellen einer Website.

Prüfungsordnungen

Dem Studium liegen bestimmte Ordnungen und Richtlinien zu Grunde.
Dabei geht es im Wesentlichen darum, den inhaltlichen Aufbau des Studiums und die für den Studienabschluss zu erbringenden Leistungen festzulegen, z. B. werden dort die Pflicht-/ Wahl-Fächer geregelt und Informationen über Prüfungsmodalitäten bereitgestellt.

Praktikum

In der vorlesungsfreien Zeit (idealerweise zwischen dem 2. und 3. Semester) soll ein Praktikum in einem relevanten Arbeitsgebiet wie Kulturmanagement, Journalismus, Marketing oder Übersetzung im Inland oder im englischsprachigen Ausland absolviert werden.

Auslandsaufenthalt

Ein Auslandsaufenthalt ist im Modul Research and Internship in der vorlesungsfreien Zeit vorgesehen. Er kann entweder als Praktikum im englischsprachigen Ausland oder als Studienaufenthalt, zum Beispiel in Form einer Forschungsreise oder Summer School, gestaltet werden.