Logo Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche

Mobile Sitemap

Zielgruppen mobil

 

Inhalt und Aufbau des Studiums

Studienprofil

Das Englische Seminar der Leibniz Universität Hannover lehrt und forscht über Literatur und Sprache in den anglophonen Ländern und über kulturwissenschaftliche Themen und Fragestellungen. Die Perspektive der Cultural Studies, der Gender Studies und rezeptionsästhetischer Theorieansätze stehen bei der Untersuchung der englischen und amerikanischen Literatur im Mittelpunkt. Forschungsschwerpunkte sind unter anderem die neue englische Literatur, Textanalyse mit dem Computer und die asiatisch-amerikanische Kultur. Studierende, die einen Lehramtsabschluss anstreben, lernen die Didaktik des Englischen und erfahren, wie Unterricht auf verschiedenen Stufen geplant und analysiert werden kann. Weitere Bestandteile des Studiums sind die Sprachwissenschaft sowie sprachpraktische Veranstaltungen.

Studiendauer

  • Regelstudienzeit: 6 Semester

Studieninhalt

Im Englischstudium erhalten Studierende einen fundierten Überblick über die Literatur-, Kultur- und Sprachgeschichte der anglophonen Welt. Im Fächerübergreifenden Bachelorstudiengang belegen die Studierenden sowohl englische Literatur- und Kulturwissenschaft als auch American Studies. Die Sprachwissenschaft beschäftigt sich mit den verschiedenen Erscheinungsformen menschlicher Sprache und fragt danach, in welcher Weise sprachliche Strukturen das Wissen und die Wahrnehmung von Sprachbenutzern reflektieren. Im Mittelpunkt der Didaktik des Englischen stehen Fragen, die sich beim Lehren und Lernen einer fremden Sprache oder bei der Vermittlung von Literatur und Kultur ergeben. Schwerpunkte sind sprach- und mediendidaktische sowie literatur- und kulturdidaktische Aspekte.

Die fachwissenschaftlichen Gebiete werden durch die Angebote der Sprachpraxis ergänzt, in denen die Englischkenntnisse vertieft und deren Anwendung in akademischen und berufsbezogenen Bereichen geübt wird. Unumgänglich ist während des Englischstudiums ein längerer Aufenthalt in einem englischsprachigen Land.

Prüfungsordnungen

Dem Studium liegen bestimmte Ordnungen und Richtlinien zu Grunde.
Dabei geht es im Wesentlichen darum, den inhaltlichen Aufbau des Studiums und die für den Studienabschluss zu erbringenden Leistungen festzulegen, z. B. werden dort die Pflicht-/ Wahl-Fächer geregelt und Informationen über Prüfungsmodalitäten bereitgestellt.

Für das Fach Englisch als Teilbereich eines anderen Studiengangs finden Sie die Prüfungsordnungen in den Online-Informationen zu dem entsprechenden Studiengang.

Praktikum

Im Bachelorstudium müssen zwei jeweils vierwöchige Praktika absolviert werden. Studierende, die einen Masterstudiengang für das Lehramt an Gymnasien anschließen wollen, müssen eines der Praktika in der Schule ableisten. Auch im Masterstudiengang für das Lehramt an Gymnasien ist ein mehrwöchiges Praktikum verpflichtender Bestandteil. Für den Bachelorstudiengang Technical Education gelten gesonderte Regelungen hinsichtlich praktischer Tätigkeiten als Studienvoraussetzung.

Auslandsaufenthalt

Ein längerer Aufenthalt in einem englischsprachigen Land ist unumgänglich und wird dringend empfohlen - als Studienaufenthalt, Berufspraktikum oder Ferienkursus. Es gibt vielfältige Kooperationen mit Hochschulen in den anglophonen Ländern. Studierende werden zu ein- bis zweisemestrigen Aufenthalten an einer Universität in Großbritannien, Irland, den USA, in Australien oder Kanada beraten. Im Masterstudiengang Lehramt an Gymnasien wird ein studienrelevanter Auslandsaufenthalt von mindestens drei Monaten vorausgesetzt, der aber auch in Etappen erbracht werden kann.