Logo Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche

Mobile Sitemap

Zielgruppen mobil

 

Studienabschlüsse und Berufsfelder

Abschlüsse

  • Erste Prüfung (NJAG); ggf. Diplomjurist/-in (Dipl.-Jur.)
  • Zweite Staatsprüfung (Referendariat)

Tätigkeitsfelder und Berufsmöglichkeiten

Wer das Zweite Juristische Staatsexamen abgelegt hat, ist Assessor („Volljurist“) und kann damit jeden juristischen Beruf ausüben. Es eröffnet sich ein breites Spektrum an Tätigkeiten. Bekannt sind die klassischen Juristenberufe Richter, Staatsanwalt und Rechtsanwalt. Der überwiegende Teil der Absolventinnen und Absolventen wird als Rechtsanwalt und Rechtsanwältin tätig. Viele Juristinnen und Juristen arbeiten zudem in der öffentlichen Verwaltung – von der Europäischen Kommission über nationale Ministerien bis hin zu Gemeinden oder Sozialverbänden. Außerdem eröffnen sich zahlreiche Tätigkeitsfelder in internationalen Organisationen. Vielfältige Einsatzmöglichkeiten sind zudem in der privaten Wirtschaft, etwa in Rechtsabteilungen oder im Personalmanagement, zu finden.

Mögliche weiterführende Studiengänge

Promotion

  • Promotion: Doktor/-in der Rechtswissenschaften (Dr. iur.)