UniversityNews & EventsOnline Spotlights
Sportliche Großveranstaltungen unter der Lupe

Sportliche Großveranstaltungen unter der Lupe

Press release from

Expertenvortrag und Diskussion mit Florian Bauer, ARD

Winterspiele für knapp 40 Millionen Euro in einem „Sommerkurort“, Bestechungsskandale zur Fußball-WM in Katar, leer stehende Arenen in Peking oder Massenproteste von WM-Gegnern in Brasilien. Die Liste der negativen Schlagzeilen zu sportlichen Großereignissen ist lang. Was steckt dahinter? Wie nachhaltig sind diese Spiele wirklich? Was ist dran an den Korruptionsvorwürfen?

ARD-Reporter und Autor Florian Bauer wagt dazu einen Blick hinter die Kulissen und berichtet insbesondere von den Olympischen Spielen und Fußball-Weltmeisterschaften, für die er vor Ort recherchiert hat. Das Institut für Sportwissenschaft der Leibniz Universität Hannover hat den renommierten Sportexperten zum Abschluss einer Seminarreihe zu diesem öffentlichen Expertenvortrag mit anschließender Diskussion eingeladen. Interessierte sind herzlich willkommen.

Wann? Mittwoch, den 28. Januar 2015, um 16 Uhr

Wo? Hörsaal des Instituts für Sportwissenschaft der Leibniz Universität Hannover, Am Moritzwinkel 6, 30167 Hannover

Hintergrund:
Florian Bauer erhielt u. a. 2007 als Teil eines Autorenteams den Adolf-Grimme-Preis und, 2013 den deutschen Fernsehpreis. Als Reporter und Autor beliefert er heute die ARD-Sportschau, die Tagesschau und die ARD-Dopingredaktion. 2009 gewann er beim Axel-Springer-Preis den 2. Preis für die Aufdeckung eines Doping-Skandals in Spanien. Er berichtete für die ARD über sportpolitische Zusammenhänge u.a. aus Weißrussland, Katar, China, Russland und erst kürzlich vom Fußball-Afrika-Cup aus Äquatorialguinea.

Hinweis an die Redaktionen

Für weitere Informationen steht Ihnen Mechtild Freiin v. Münchhausen, Leiterin des Referats für Kommunikation und Marketing und Pressesprecherin der Leibniz Universität Hannover, unter Telefon +49 511 762 5342 oder per E-Mail unter kommunikation@uni-hannover.de gern zur Verfügung.