UniversityNews & EventsPress Releases
Saturday Morning Lecture: Einstein relativ einfach - die spezielle Relativitätstheorie verstehen

Saturday Morning Lecture: Einstein relativ einfach - die spezielle Relativitätstheorie verstehen

Press release from

Prof. Domenico Giulini diskutiert Kernaussagen und Anwendungen

Die Spezielle Relativitätstheorie ist seit Langem fester Bestandteil der Physik. Ohne sie wäre die heutige Elementarteilchenphysik undenkbar. Mittlerweile hält sie aber auch – eher unbemerkt – Einzug in unser Alltagsleben, etwa durch satellitengestützte Navigationssysteme (GPS, Galileo). Was hat es mit dieser Theorie auf sich, deren Aussagen in populären Darstellungen immer wieder als unanschaulich oder fälschlicherweise sogar widersprüchlich dargestellt werden? Prof. Dr. Domenico Giulini, Professor für Theoretische Physik an der Leibniz Universität Hannover, geht dieser Frage in der kommenden Saturday Morning Lecture am 16. Januar nach. In seinem Vortrag erläutert Prof. Giulini die Fragestellungen und Befunde, aus denen vor 110 Jahren die spezielle Relativitätstheorie hervorging. Diskutiert werden auch einige ihrer Kernaussagen sowie moderne Anwendungen, die von der Elementarteilchenphysik bis in die Astrophysik und Kosmologie reichen.

Prof. Giulini beschäftigt sich mit mathematischen Aspekten der Gravitationstheorie (Allgemeine Relativitätstheorie) sowie mit Fragen an der Schnittstelle zwischen Gravitations- und Quantentheorie. Er ist Vorsitzender des Fachverbands „Gravitation und Relativitätstheorie“ und derzeit Sprecher der Sektion „Materie und Kosmos“ der Deutschen Physikalischen Gesellschaft. Er lehrt und forscht in Hannover sowie am Zentrum für angewandte Raumfahrttechnologie und Mikrogravitation (ZARM) in Bremen.

Erfahren Sie mehr bei der Saturday Morning Lecture:

Wann? Sonnabend, 16. Januar 2016, um 11 Uhr

Wo? Leibniz Universität Hannover, Welfengarten 1, 30167 Hannover,
Großer Physiksaal (e214)

Web? www.maphy.uni-hannover.de
www.saturday-morning-lecture.de

Hinweis an die Redaktionen

Für weitere Informationen steht Ihnen Dipl.-Phys. Matthias Schlenk, Fakultät für Mathematik und Physik, unter Telefon 0511 762 2873 oder per E-Mail unter Matthias.Schlenk@aei.mpg.de gern zur Verfügung.