StudiumLehre
Lehrverfassung

Lehrverfassung der Leibniz Universität Hannover

Die universitäre Lehre steht vor großen Herausforderungen und muss neu ausgerichtet und gestaltet werden. Lehr-, Lern- und Kommunikationsräume sowie das Campus-Leben haben sich in den vergangenen Jahren tiefgreifend verändert und sollen nun stetig weiterentwickelt werden – immer an den gesellschaftlichen Erfordernissen entlang.

Die Leibniz Universität Hannover (LUH) stellt sich diesen Herausforderungen und bietet allen Universitätsangehörigen die Möglichkeit, sich aktiv an diesem Prozess zu beteiligen, um für Studierende und Lehrende bestmögliche Rahmenbedingungen zu schaffen, die dann in einer Lehrverfassung verankert werden sollen.

Lehre in guter Verfassung!

Prof. Dr. Julia Gillen, Vizepräsidentin für Lehre und Studium, erläutert die Eckpunkte zur Entwicklung der Lehrverfassung.

Hintergründe

Was ist eine Lehrverfassung?

Eine Lehrverfassung stellt das Commitment über Leitprinzipien und Wertorientierungen eine Hochschule in Lehre und Studium dar. An der LUH wird dazu unter Beteiligung aller Angehörigen der Universität ein Konzeptpapier erarbeitet, das auch in den Blick nimmt, in welche Richtung sich Lehre und Studium an der LUH künftig entwickeln sollen.

Warum benötigt die LUH eine Lehrverfassung?

Das Präsidium der LUH hat im Kontext der Stiftungswerdung beschlossen, eine Lehrverfassung zu entwickeln – auch um Lehre und Studium als Markenkern der Universität weiter zu etablieren. Um die Perspektive von Lehrenden und Studierenden aufzugreifen, wird die Lehrverfassung in einem beteiligungsorientierten Prozess bis zum Sommersemester 2023 entwickelt.

Der Weg zur Lehrverfassung

Beteiligungsprozess als Zeitleiste Beteiligungsprozess als Zeitleiste Beteiligungsprozess als Zeitleiste
Klicken Sie auf das Bild, um den Zeitplan als PDF herunterzuladen.

Der Beteiligungsprozess sieht diverse Formate und Möglichkeiten vor. Den Auftakt macht eine Kick-Off Veranstaltung am 17. November 2022, zu der alle Angehörigen der LUH eingeladen sind. Beim Kick-Off informiert die Vizepräsidentin für Lehre und Studium Prof. Dr. Julia Gillen über die wesentlichen Punkte und den Prozess der Entstehung der Lehrverfassung. Hier besteht für alle die Möglichkeit, eigene Ideen und Sichtweisen des Themas einzubringen und Fragen zu stellen.

Im Rahmen darauffolgender Workshops erarbeiten wir mit Unterstützung diverser Expertinnen und Experten gemeinsam mit Studierenden und Lehrenden Ideen, Lösungen und Wege zu zentralen Fragestellungen, die unsere Lehr- und Lernprozesse betreffen. Diese Ergebnisse fließen in den Schreibprozess ein.

Auch der Tag der Lehre am 2. März 2023 wird sich mit den geplanten Inhalten der Lehrverfassung widmen und geeignete Foren für gemeinsame Diskussionen und Raum für Entstehung neuer Ideen bieten.

Beteiligungsphase I - Workshops

Workshop zur Qualität in der Lehre

15.12.2022

Anmeldefrist: 12.12.2022

Workshop zur Studierendenbeteiligung

10.01.2023

Zielgruppe: Studierende der LUH / Anmeldefrist: 12.12.2022

Workshop zur Prüfungskultur

16.01.2023

Anmeldefrist: 12.12.2022

Workshop-Inhalte

  • Workshop am 15.12.2022: "Qualität sichern - Qualität entwickeln: ein umfassendes und verbindliches QM in Studium und Lehre"

    „Die Zukunftsfähigkeit der Hochschulbildung hängt entscheidend davon ab, dass die Qualität von Studium und Lehre überall möglichst hoch ist und der gesellschaftlichen Multiperspektivität sowie den differenzierten Hochschulprofilen Rechnung trägt.“ (Empfehlungen für eine zukunftsfähige Ausgestaltung von Studium und Lehre, Wissenschaftsrat 2022)

    Das Präsidium der LUH verantwortet die hohe Qualität in Studium und Lehre . Dazu gehören der aktive Diskurs und Austausch darüber, wie sich gute Lehre sowie gute Lehr- und Studienbedingungen zunächst schaffen und sicherstellen, vor allem aber nachhaltig weiter verbessern lassen.

    Seit 2017 läuft die Qualitätssicherung in Studium und Lehre an der LUH unter dem Dach des Programms "Leibniz Qualität (LQL-Programm)". Darunter führt sie u. a. die Akkreditierung von Studiengängen in Eigenverantwortung durch, organisiert Befragungen von Studierenden und die Bewertung von Lehrveranstaltungen.

    Aber welche Veränderungen werden durch die Ergebnisse dieser Instrumente tatsächlich angestoßen? Wie können sie an Schlagkraft gewinnen? Welche Verbesserungen in Studium und Lehre benötigen wir an der LUH und wie und mit wem können diese erreicht werden?

    Gemeinsam wollen wir in diesem Workshop diskutieren, wodurch in der Qualitätsentwicklung in Studium und Lehre verbindlich Veränderung geschaffen werden kann. Dabei sollen alle beteiligten Personen, Ebenen und Einrichtungen durch Schaffung verbindlicher Evaluations- und Steuerungsprozesse miteinbezogen werden.

  • Workshop am 10.01.2023: "Beteiligung und Engagement der Studierenden stärken und Gestaltungsspielräume schaffen"

    In diesem Workshop widmen wir uns zwei zentralen Fragestellungen:

    • Wie können studentische Beteiligung und Engagement gestärkt werden und Studierende der LUH noch besser in Entwicklungs- und Gestaltungsprozesse einbezogen werden?

    • Wie können wir gute Rahmenbedingungen dafür schaffen, dass Studierende die Leibniz Universität als Gestaltungsraum begreifen und nutzen?

    Ausgehend von Best Practices zu Beteiligung von Studierenden an anderen Hochschulen und an der LUH diskutieren wir Gelingensbedingungen dieser Initiativen, um einen Orientierungsrahmen für die LUH zu entwickeln. Auf dieser Basis werden Ideen für die Stärkung der Motivation zur Mitwirkung, Mitgestaltung und aktiver Zusammenarbeit mit Studierenden erarbeitet.

  • Workshop am 16.01.2023: "Wie entwickeln wir die Prüfungskultur an der LUH gemeinsam weiter? "

    Im Hochschulalltag haben Prüfungen verschiedene Funktionen und stellen unterschiedliche Anforderungen an Lehrende, Studierende und Studiengangsverantwortliche. Im Workshop wollen wir die aktuelle Prüfungspraxis an der LUH in den Blick nehmen und die Perspektiven von Lehrenden und Studierenden verschränken. Ausgehend von Thesen zur Gestaltung von Prüfungen und den Empfehlungen des Wissenschaftsrates wollen wir Qualitätskriterien für eine gute Prüfungskultur entwickeln und Optionen für einen Wandel der Prüfungskultur an der LUH beraten.

    Leitfragen für den Workshop:

    • Wie erleben Studierende und Lehrende die Prüfungskultur an der LUH?
    • Was charakterisiert eine gute Prüfungskultur? Welche Gestaltungsoptionen für verschiedene Prüfungskontexte sind denkbar?
    • Worauf sollte sich die LUH verpflichten? Was sind realistische Schritte für einen Wandel der Prüfungskultur an der LUH?
    • Welche Beratungsangebote und Austauschformate für Lehrende, Studierende und Studiengänge können des Prozess unterstützen?

Wie können Studierende von der Lehrverfassung profitieren?

Jan Michael Fritz, Masterstudent und studentisches Mitglied der AG Gute Lehre

Fragen zur Lehrverfassung oder zum Prozess?

E-Mail-Adresse für alle Fragen rund um die Lehrverfassung
E-Mail-Adresse für alle Fragen rund um die Lehrverfassung