StudiumStudienangebot
Sportwissenschaft

Sportwissenschaft
(Master of Science)

Foto zeigt zwei Männer mit Pulsmesser © Alfred Effenberg / LUH
© Alfred Effenberg / LUH
Steckbrief
Art des Studiums
Weiterführend (Master)
Regelstudienzeit
4 Semester
Studienbeginn
Wintersemester
Hauptunterrichtssprache
Deutsch, Englisch
Sprachanforderungen
Deutsche HZB:  Englisch B2
Internationale Bewerbung: Englisch B2 und Deutsch B2
Mehr erfahren
Zulassung
Zulassungsbeschränkt
International

Auslandsaufenthalt möglich, aber nicht verpflichtend.

Kurzbeschreibung

Der Fachmasterstudiengang „Sportwissenschaft“ dient der berufsfeld- und forschungsorientierten Ausbildung von Sportwissenschaftlerinnen und Sportwissenschaftlern im Themenfeld Gesundheitsförderung und ist eher naturwissenschaftlich ausgerichtet. Der Studiengang schließt an sportwissenschaftliche Universitätsabschlüsse auf Bachelorniveau an und qualifiziert in profunder Weise für außerschulische Tätigkeitsbereiche wie auch für eine akademische Laufbahn.

Das Studium beschäftig sich zentral mit der Frage, wie optimierte Settings (das bedeutet ein Zusammenwirken unterschiedlicher interdependenter Inhaltsbereiche wie medizinische Übungsauswahl, Training, gesellschaftliche Rahmenbedingungen, Bildungsmaßnahmen und organisatorische Rahmenbedingungen) zur erfolgreichen, langfristigen Gesundheitsförderung geplant, strukturiert, umgesetzt und evaluiert werden. Dabei geht es neben der Berücksichtigung von präventiven und therapeutischen Aspekten auch um Fähigkeitsentwicklung und -erhalt bei einer spezifischen Abstimmung auf einzelne Zielgruppen.

Weitere Komponenten in diesem Zusammenhang bilden die vielfältigen kognitiven Effektdimensionen physischer Aktivität (Entwicklungsunterstützung, Rehabilitation und Stabilisierung kognitiver Fähigkeitsbereiche), die betriebliche Gesundheitsfürsorge als Beispiel für ein Setting, sowie die intensive Ausbildung in qualitativen und quantitativen Forschungsmethoden.

Schwerpunkte

  • Entwicklung, Umsetzung und Evaluation von gesundheitsorientierten Trainings- und Übungsprogrammen
  • Bewegung und Sport in der Prävention und Therapie von Erkrankungen
  • Leistungs- und gesundheitsdiagnostische Verfahren
  • Gesellschaftswissenschaftliche und soziale Aspekte der Gesundheitsförderung
  • Strategien der gesundheitlichen Aufklärung und gesundheitlichen Bildung
  • Körperliche Aktivität und mentale Fitness, kognitive Leistungsentwicklung
Studienverlauf

Der Fachmasterstudiengang umfasst elf Module inklusive eines Abschluss- sowie eines berufsfeldorientierten Projektmoduls. Die Studierenden durchlaufen im ersten Studienjahr eine intensive Phase der akademischen Ausbildung mit Fokus auf sportwissenschaftlichen Methoden und Inhalte. Der Studiengang arbeitet mit mehreren Kooperationspartnern wie z.B. der Medizinischen Hochschule Hannover zusammen, welches den Studierenden wertvolle interdisziplinäre Einblicke ermöglicht.

Im zweiten Jahr bringen die Studierenden das erworbene Wissen und die wissenschaftlichen Arbeitstechniken zur Anwendung: Mit einem Berufsfeldprojekt können sie wertvolle Praxiserfahrungen machen und darauf aufbauend ihre Masterarbeitsthematik entwickeln. Diese Projektphase kann mit einem Auslandsaufenthalt kombiniert werden und ist in einem relevanten Arbeitsgebiet extern vorgesehen. Sie wird in Vorbereitung und Durchführung eng begleitet.

Ergänzende Schlüsselkompetenzen können aus einem vielfältigen Angebot heraus erworben werden.

Empfohlene Fähigkeiten
  • Ein erster akademischer Abschluss mit sportwissenschaftlicher Ausrichtung (s. Zugangs- und Zulassungsordnung für Details)
  • Deutliches Interesse an sportwissenschaftlicher Forschung und Gesundheitsförderung sowie Freude am wissenschaftlichen Arbeiten
Tätigkeitsfelder und Berufsmöglichkeiten
  • Außerschulische Bildungsarbeit sowie Beratungstätigkeiten
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement/-fürsorge/-förderung
  • Entwicklung, Begleitung sowie Evaluation von Bewegungs- und Sportangeboten
  • Prävention und Therapie
  • wissenschaftliche Beratung, Konzept- und Produktentwicklung
  • Forschung und Lehre
  • Kommunale Einrichtungen, Ministerien, Sozialversicherungsträger,
  • Sportorganisationen
  • Alters- und Sozialeinrichtungen, Trainingstherapeutische Institutionen, Rehabilitationseinrichtungen und -kliniken,
  • Gesundheitszentren und Arztpraxisverbände
  • Kommerzielle Sportanbieter/Fitnesseinrichtungen
  • Universitäten, Forschungseinrichtungen
Zugangsvoraussetzungen und Bewerbung

Zugangsvoraussetzungen

Abschluss eines fachlich geeigneten grundständigen Studiums, zum Beispiel:

Anmerkung: bei Sport im Bachelorstudiengang Technical Education (Bachelor of Science) nur mit Bachelorarbeit in Sport möglich.

Bei zulassungsbeschränkten Masterstudiengängen werden die Studienplätze nach dem Ergebnis eines hochschuleigenen Auswahlverfahrens vergeben, wenn mehr Bewerberinnen und Bewerber die Zugangsvoraussetzungen erfüllen, als Studienplätze zur Verfügung stehen. Die genauen Zugangsvoraussetzungen können Sie der Zugangs- und Zulassungsordnung entnehmen:

Termine

Studienanfängerinnen und Studienanfänger
  • 01.06.-15.07. des Jahres zum Wintersemester
Studienfortsetzerinnen und Studienfortsetzer (Bewerbung in ein höheres Fachsemester)
  • 01.06.-15.07. des Jahres zum Wintersemester
  • 01.12.-15.01. des Jahres zum Sommersemester
Sie möchten sich für diesen Studiengang bewerben?
Sie suchen Prüfungsinformationen zu diesem Studiengang?

Fragen rund ums Studium? Wir helfen gern weiter!

Zentrale Studienberatung
Adresse
Welfengarten 1
30167 Hannover
Gebäude
Zentrale Studienberatung
Adresse
Welfengarten 1
30167 Hannover
Gebäude