UniversitätAktuelles & PresseOnline aktuell
19. Leibniz Symposium widmet sich Naturstoffen

19. Leibniz Symposium widmet sich Naturstoffen

Institut für Organische Chemie und Biomolekulares Wirkstoffzentrum laden ein

Naturstoffe bergen zahlreiche Ressourcen und bilden die Grundlage für viele Dinge des Alltags, etwa für Medikamente wie Antibiotika. Unter dem Titel "Natural Products - Continuous Inspirations for the Biological Sciences and Chemistry" laden das Institut für Organische Chemie und das Biomolekulare Wirkstoffzentrum der Leibniz Universität Hannover für Freitag, 8. Februar 2019, zum 19. Leibniz Symposium in das Leibnizhaus, Holzmarkt 4-6, ein. Den Abschluss bildet ein Vortrag von Prof. Dr. Wilhelm Boland, Max-Planck-Institut für chemische Ökologie Jena, über "Sequestration of Plant-Derived Glycosides by Leaf beetles: a Model System Evolution and Adaptation".

Ziel des Symposiums ist es, Studierende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus der Chemie, den Biowissenschaften und der wirkstofforientierten Industrie zusammenzubringen und an alljährlich neu gewählten Themenschwerpunkten die Diskussion und Interaktion zwischen den Disziplinen anzuregen. Die Tagungssprache ist Englisch. Eine Tagungsgebühr fällt nicht an. Das Programm des Symposiums ist unter https://www.oci.uni-hannover.de/fileadmin/oci/doku/Leibniz_Symposium_2019_Einladung.pdf einsehbar. Interessierte können sich per E-Mail bis 31. Januar 2019 bei Ines-Britta Roloff unter ines-britta.roloff@oci.uni-hannover.de anmelden.