UniversitätAktuelles & PresseOnline aktuell
Digitaltag 2020: Leibniz Universität ist mit Live-Talk dabei

Digitaltag 2020: Leibniz Universität ist mit Live-Talk dabei

Presseinformation vom
Digitaler Live-Talk am 19.06.2020 Digitaler Live-Talk am 19.06.2020 Digitaler Live-Talk am 19.06.2020

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum diskutiert am 19. Juni aus seiner Demo-Fabrik via Instagram mit Zuschauerinnen und Zuschauern

Vernichtet die Digitalisierung Arbeitsplätze? Mich betrifft Digitalisierung nicht - oder vielleicht doch? Was sind eigentlich ERP, MES und BDE, und brauche ich das überhaupt? Was gibt es Neues zur IT-Sicherheit, zur Künstlichen Intelligenz und, und, und. Zu allen diesen Fragen steht Digitalisierungsexperte Dr. Karl Doreth in einem Live-Talk am Digitaltag 2020 via Instagram Rede und Antwort.

Die Digitalisierung verändert den Alltag und das Berufsleben tiefgreifend. Vertreterinnen und Vertreter der Wirtschaft sehen in der Digitalisierung große Chancen und Potenziale für Unternehmen. Viele Menschen verbinden aber auch Ängste und Sorgen mit diesem Thema. Der erste Digitaltag am Freitag, 19. Juni 2020, will bundesweit mit zahlreichen Aktionen die unterschiedlichen Aspekte der Digitalisierung beleuchten und diskutieren. Die Leibniz Universität Hannover ist mit einem Live-Talk via Instagram dabei. Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Hannover der Universität diskutiert live aus seiner Demo-Fabrik mit den Zuschauerinnen und Zuschauern. Zu Gast ist Dr. Karl Doreth vom Werkzeugmaschinenhersteller DMG Mori.

Wann: 19. Juni 2020, 13 Uhr

Wo: Instagram, Hashtag #mitunsdigital

"Viele finden sich im Dschungel der Digitalisierung nicht zurecht. Es gibt tausend Fragen, wenige klare Antworten, dafür viele komplizierte Themen und Begriffe der Digitalisierung", sagt Christoph Digwa vom Kompetenzzentrum Hannover. In seinem Live-Talk hat das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Hannover den Digitalisierungsexperten Dr.-Ing. Karl Doreth vom Werkzeugmaschinenhersteller DMG MORI zu Gast. Karl Doreth leitet die Vorentwicklung bei der DMG MORI Software Solutions, ist Ideengeber und für die appbasierte Maschinensteuerung CELOS zuständig. Zusammen mit Christoph Digwa beantwortet er wirklich jede Frage rund um die Themen Digitalisierung und Industrie 4.0. Der Experte ist seit Jahren in Sachen Digitalisierung unterwegs und bringt auf Events, Messen und auf seinem eigenen Youtube-Kanal komplizierte Digitalisierungsthemen einfach auf den Punkt.

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Hannover

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Hannover "Mit uns digital!" unter der Konsortialführerschaft der Leibniz Universität Hannover ist das erste von mittlerweile deutschlandweit 26 Kompetenzzentren. Finanziert werden die Zentren über das Ministerium für Wirtschaft und Energie.

Aufgabe des Zentrums ist es, praxisrelevantes Wissen zur Anwendung und zum wirtschaftlichen Nutzen von digitalen Technologien im Mittelstand aufzubereiten und zu bündeln. Infoveranstaltungen, Schulungen, Firmengespräche und die Begleitung von Umsetzungsprojekten: Mit diesen Angeboten macht das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Hannover "Mit uns digital!" mittelständische Unternehmen fit für die digitale Zukunft. Dank öffentlicher Förderung sind die Angebote des Zentrums kostenlos.

Der Digitaltag

Der Digitaltag wird getragen von der Initiative "Digital für alle", einem Bündnis von mehr als 25 Organisationen aus den Bereichen Zivilgesellschaft, Kultur, Wissenschaft, Wirtschaft, Wohlfahrt und öffentlicher Hand. Erklärtes Ziel ist die Förderung der digitalen Teilhabe. Alle Menschen in Deutschland sollen in die Lage versetzt werden, sich selbstbewusst und selbstbestimmt in der digitalen Welt zu bewegen.

Unter dem Hashtag #digitalmiteinander soll der Digitaltag am 19. Juni 2020 Menschen in ganz Deutschland virtuell zusammenbringen und bietet eine Plattform, um verschiedenste Aspekte der Digitalisierung zu beleuchten, Chancen und Herausforderungen zu diskutieren und einen breiten gesellschaftlichen Dialog anzustoßen. Der Aktionstag soll die Digitalisierung mit zahlreichen Online-Formaten erklären, erlebbar machen, Wege zu digitaler Teilhabe aufzeigen und auch Raum für kontroverse Debatten schaffen.


Hinweis an die Redaktion:

Für weitere Informationen steht Ihnen Gerold Kuiper vom Mittelstand 4.0- Kompetenzzentrum Hannover unter Telefon +49 511 762 18325 oder per E-Mail unter kuiper@ifw.uni-hannover.de gern zur Verfügung.