UniversitätAktuelles & PresseOnline aktuell
LUH-Präsident leitet europäisches Netzwerk

LUH-Präsident leitet europäisches Netzwerk

Porträtfotos von Volker Epping und Andreas Boudouvis Porträtfotos von Volker Epping und Andreas Boudouvis Porträtfotos von Volker Epping und Andreas Boudouvis
© LUH / NTUA
Volker Epping (Leibniz Universität Hannover, links) und Andreas Boudouvis (Nationale Technische Universität Athen) leiten gemeinsam das Presidents' Board von EULIST.

Prof. Dr. Volker Epping ist erster Vorsitzender des Presidents‘ Board der Allianz „EULIST – European Universities Linking Society and Technology“

Die Leibniz Universität Hannover (LUH) ist Teil der Allianz "EULIST - European Universities Linking Society and Technology". Dieses Konsortium von neun Universitäten verfolgt das Ziel, eine langfristige strategische Partnerschaft aufzubauen, um die Verbindungen und den Dialog zwischen Gesellschaft und Technikentwicklung in Lehre, Forschung und Wissenstransfer gemeinsam zu stärken und weiterzuentwickeln.

Das Netzwerk hat nun den LUH-Präsidenten Volker Epping zum ersten Vorsitzenden des Presidents' Board gewählt, dem wichtigsten Entscheidungsgremium der neuen Allianz. Stellvertretender Vorsitzender ist Andreas Boudouvis, Präsident der Nationalen Technischen Universität (NTU) Athen. Die Vorsitzenden sind für die Gesamtsteuerung des Netzwerks und die Leitung des Presidents' Board verantwortlich.

Neben der LUH aus Deutschland und der NTU Athen aus Griechenland gehören zur Allianz Universitäten in Brno (Tschechien), Bratislava (Slowakei), Lappeenranta-Lahti (Finnland), Jönköping (Schweden), Madrid (Spanien), Rom (Italien) und Wien (Österreich).