StudiumStudienangebot
Informatik im Fächerübergreifenden Bachelor

Informatik im Fächerübergreifenden Bachelor
(Bachelor of Science)

Steckbrief
Art des Studiums
grundständig (2-Fächer Bachelor)
Regelstudienzeit
6 Semester
Studienbeginn
Wintersemester
Hauptunterrichtssprache
Deutsch
Besondere Voraussetzungen

Keine

Zulassung
Zulassungsfrei
International

Auslandsaufenthalt möglich, aber nicht verpflichtend.

Kurzbeschreibung

Das Studienfach Informatik wird als eines von zwei Fächern im Rahmen des Studiengangs „Fächerübergreifender Bachelor“ angeboten. Bitte beachten Sie die Fächerkombinationsmöglichkeiten.

Die Studierenden erwerben hier einerseits die fachwissenschaftlichen und andererseits die fachdidaktischen Kompetenzen:

In dem fachwissenschaftlichen Bereich befassen sich die Studierenden neben den mathematischen Grundlagen mit Rechnersystemen, Datenstrukturen, Algorithmen, der Programmierung, der IT-Sicherheit und den gesellschaftlichen Aspekten der Informatik. Überdies betrachten sie den allgemeinen Aufbau von digitalen Systemen und führen ein informationstechnisches Projekt durch. Studierende mit Informatik als Erstfach betrachten grundlegende Aspekte der theoretischen Informatik, der Softwaretechnik und von Betriebssystemen. Anschließend können sie im Rahmen von Wahlpflichtmodulen ihre eigenen Schwerpunkte setzen und im Masterstudiengang vertiefen. Für die Studierenden mit Informatik als Zweitfach stehen diese Inhalte im Masterstudiengang bereit.

Der fachdidaktische Bereich zeichnet sich durch eine starke Orientierung an der späteren Tätigkeit als Lehrkraft aus. Nach dem Kennenlernen von erforderlichen fachdidaktischen Grundlagen planen die Studierenden Unterrichtseinheiten und erstellen ihren ersten Unterrichtsentwurf.

Schwerpunkte

  • Grundlagen der Informatik
  • Rechnersysteme (und Betriebssysteme)
  • Programmieren und Programmiersprachen
  • Anwendungen und Auswirkungen
  • Fachdidaktik
Studienverlauf

Innerhalb des Studiums müssen folgende fachwissenschaftliche Module absolviert werden, wobei hier lediglich die für das Erst- und Zweitfach gemeinsamen Module aufgelistet werden:

  • Mathematische Grundlagen
  • Rechnersysteme
  • Programmierung und Programmiersprachen
  • Algorithmen
  • Informatik und Gesellschaft
  • Anwendungen und Auswirkungen von Informatik

Überdies müssen folgende fachdidaktische Module absolviert werden:

  • Grundlagen der wissenschaftlichen Arbeit
  • Fachdidaktik der Informatik
  • Fachdidaktische Praxis
Empfohlene Fähigkeiten

Neben den Fähigkeiten, die für alle Lehrtätigkeiten notwendig sind (z. B. Interesse an Wissensvermittlung, Spaß am Lehren, Belastbarkeit, Geduld, Empathie etc.), sind im Bereich der Informatik insbesondere ein gutes Vorstellungs- und Abstraktionsvermögen, ein Interesse an mathematischen, technischen und informationstechnischen Problemstellungen sowie die Fähigkeit zum logischen Denken als entscheidend zu nennen.

Tätigkeitsfelder und Berufsmöglichkeiten

Der Fächerübergreifende Bachelorstudiengang qualifiziert für einen Übergang in den Masterstudiengang für das Lehramt an Gymnasien.
Nach dem abgeschlossenen Masterstudium und dem Vorbereitungsdienst ist die Lehrtätigkeit an Gymnasien das Ziel.

Mögliche weiterführende Studiengänge

Unter bestimmten Voraussetzungen ist auch die Zulassung zu folgendem Masterstudiengang möglich. Genauere Informationen finden Sie in der jeweiligen Zugangsordnung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Fachberatung des angestrebten Masterstudiengangs:

Bewerbung

Zulassungsvoraussetzungen

Einige Fächer im Fächerübergreifenden Bachelor sind zulassungsbeschränkt (Biologie, Darstellendes Spiel, Deutsch, Englisch, Geographie, Geschichte, Musik, Politik-Wirtschaft, Religionswissenschaft/Werte und Normen, Spanisch, Sport), andere zulassungsfrei (Chemie, Evangelische Religion, Informatik,  Katholische Religion, Mathematik, Philosophie, Physik).

Die genauen Zugangsvoraussetzungen können Sie der Zugangs- und Zulassungsordnung entnehmen.

Hinweis: Die Zugangs- und Zulassungsordnung gibt die in der Masterverordnung des Landes Niedersachsen grundlegenden bzw. gesetzlich festgelegten Fächerkombinationen wieder. Alle derzeit möglichen zusätzlichen Fächerkombinationen finden Sie unter "Fächerkombinationsmöglichkeiten".

Zugangs- und Zulassungsordnung Fächerübergreifender Bachelor

Termine

 

Bewerbungstermine bei einer Fächerkombination mit mindestens einem zulassungsbeschränkten Fach:

Studienanfängerinnen und Studienanfänger 
(Bewerbung ins 1. Fachsemester - nur zum Wintersemester möglich)

  • aus Deutschland und der EU: 01.06.-15.07. des Jahres
  • aus Nicht-EU-Staaten: 15.04.-31.05. des Jahres

Studienfortsetzerinnen und Studienfortsetzer (Bewerbung in ein höheres Fachsemester)

  • alle: 01.06.-15.07. des Jahres zum Wintersemester
  • alle: 01.12.-15.01. des Jahres zum Sommersemester

 

Bewerbungstermine bei einer Fächerkombination mit zwei zulassungsfreien Fächern:

 

Studienanfängerinnen und Studienanfänger 
(Bewerbung ins 1. Fachsemester - nur zum Wintersemester möglich)

  • aus Deutschland und der EU: 01.06.-30.09. des Jahres
  • aus Nicht-EU-Staaten: 15.04.-31.05. des Jahres

Studienfortsetzerinnen und Studienfortsetzer (Bewerbung in ein höheres Fachsemester)

  • alle: 01.06.-30.09. des Jahres zum Wintersemester
  • alle: 01.12.-31.03. des Jahres zum Sommersemester

Sie möchten sich für diesen Studiengang bewerben?

Sie suchen Prüfungsinformationen zu diesem Studiengang?

Fragen rund ums Studium? Wir helfen gern weiter!

Zentrale Studienberatung
Adresse
Welfengarten 1
30167 Hannover
Gebäude
Zentrale Studienberatung
Adresse
Welfengarten 1
30167 Hannover
Gebäude