StudiumStudienangebot
Sport im Bachelorstudiengang Sonderpädagogik

Sport im Bachelorstudiengang Sonderpädagogik
(Bachelor of Arts)

Steckbrief
Art des Studiums
grundständig (2-Fächer Bachelor)
Regelstudienzeit
6 Semester
Studienbeginn
Wintersemester
Hauptunterrichtssprache
Deutsch
Besondere Voraussetzungen
  • Nachweis eines sonderpädagogischen Vorpraktikums oder einer vergleichbaren berufspraktischen Tätigkeit in der pädagogischen Arbeit mit Menschen mit Beeinträchtigungen, Benachteiligungen oder Behinderungen (verpflichtend).
  • Eignungsfeststellungsverfahren (siehe Ordnung für die Feststellung der besonderen Eignung für das Fach Sport)
Zulassung
Zulassungsbeschränkt
International

Auslandsaufenthalt möglich, aber nicht verpflichtend.

Kurzbeschreibung

Das Studienfach Sport wird innerhalb des Studiengangs „Sonderpädagogik, B.A.“ als Zweit- bzw. Unterrichtsfach angeboten. Als Erstfach wird Sonderpädagogik studiert. Die ersten beiden Studiensemester sind den Inhalten des Erstfachs vorbehalten. Die Veranstaltungen im Zweitfach kommen ab dem dritten Semester hinzu.

Allgemeine Studienziele sind der Erwerb gründlicher Fachkenntnisse und die Fähigkeit, mit den Methoden des Faches wissenschaftlich arbeiten zu können. Die Studierenden sollen nach Abschluss ihres Studiums sowohl im schulischen (nach anschließendem Masterstudium) als auch im außerschulischen Betätigungsfeld eingesetzt werden können. Eine bestandene Eignungsfeststellung ist Voraussetzung für die Zulassung zum Zweitfach Sport im Bachelorstudiengang Sonderpädagogik.

Durch das Studium soll ein differenziertes Verständnis für fachdidaktische Fragestellungen und Probleme in unterschiedlichem Kontext (sowohl mit schulischer Ausrichtung als auch mit außerschulischer Perspektive) erworben werden. Sportwissenschaftliche, fachdidaktische, sonderpädagogische und erziehungswissenschaftliche Kenntnisse und Einsichten sowie sportpraktische Fähigkeiten und Fertigkeiten sind hierbei von intentionaler Bedeutung.

Die Studierenden sollen am Ende des Studiums über Wissen in sportpädagogischen, gesellschaftswissenschaftlichen und naturwissenschaftlichen Bereichen in der Schnittstelle zu sonderpädagogischen Fragestellungen verfügen. Fähigkeiten und Fertigkeiten erlangen sie in der ganzen Breite einer sportdidaktischen und sportmethodischen Ausbildung.

Weitere Informationen auf der Webseite des Instituts für Sportwissenschaft

Schwerpunkte

  • Sportwissenschaftliche Grundlagen
  • Geistes- und naturwissenschaftliche Sporttheorie
  • Fachdidaktische Lehrveranstaltungen (z.B. Umgang mit heterogenen Gruppen, Effekte von Medien im Sport, Psychomotorik)
  • Lehrveranstaltungen im Praxis-/Theorieverbund (Spielen in Mannschaften, Rückschlagspiele, Individualsport, weitere Sportarten)
Studienverlauf

Der Studienverlauf bietet viele Wahlpflichtmöglichkeiten, deren Vielfalt durch ein konkretes Verlaufsbeispiel nicht abgebildet würde. Eine besser geeignete Planungshilfe für Studierende ist in Form eines Musterstudienplaners unter folgendem Link verfügbar:

www.sportwiss.uni-hannover.de/studiengaenge_sw

Empfohlene Fähigkeiten
  • Interesse am Umgang mit jungen/ jugendlichen Menschen (mit und ohne Unterstützungsbedarf)
  • Interesse an sportwissenschaftlichen Fragestellungen im naturwissenschaftlichen wie auch geisteswissenschaftlichen Bereich in Verbindung mit sonderpädagogischen Aspekten
  • Grundlegende sportpraktische Fähigkeiten und Fertigkeiten
Tätigkeitsfelder und Berufsmöglichkeiten

Im Fach Sport sind Möglichkeiten für Praxiserfahrungen durch Kooperationen mit sozialen Einrichtungen, mit Sportvereinen, sportmedizinischen Instituten und Fachverbänden gegeben. Das Haupttätigkeitsfeld liegt aber eindeutig im Schuldienst. Alternativ zur Laufbahn in der Schule, bietet sich mit dem Abschluss eine Tätigkeit in Fachverbänden, Krankenkassen, Fitnessstudios, als freie Trainer oder Tätigkeiten in der offenen Jugend- und Sozialarbeit an. Alternativ kann auch die berufliche Fachrichtung ein Betätigungsfeld sein.

Mögliche weiterführende Studiengänge

Unter bestimmten Voraussetzungen ist auch die Zulassung zu folgendem Masterstudiengang möglich. Genauere Informationen finden Sie in der jeweiligen Zugangsordnung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Fachberatung des angestrebten Masterstudiengangs:

Bewerbung

Zulassungsvoraussetzungen

Der Studiengang Sonderpädagogik ist zulassungsbeschränkt.
Das Zweitfach ist je nach Wahl zulassungsbeschränkt (Angewandte Sprachwissenschaft (außerschulisch), Deutsch, Geschichte, Kunst, Musik, Sachunterricht, Sport) oder zulassungsfrei (Evangelische Religion, Katholische Religion, Mathematik).

Bitte beachten Sie, dass der Nachweis der besonderen Eignung für das Fach Sport Bewerbungsvoraussetzung ist. Es muss bei der Bewerbung für die Aufnahme des Studiums sowie bei Studienortwechslern oder Studienfachwechslern spätestens am 15. Juli eines Jahres (Ausschlussfrist) für das Wintersemester vorliegen.

Die genauen Zugangsvoraussetzungen können Sie der Zugangs- und Zulassungsordnung sowie der Ordnung für die Feststellung der besonderen Eignung für das Fach Sport entnehmen:

Zugangs- und Zulassungsordnung Sonderpädagogik

Zugangs- und Zulassungsordnung Sonderpädagogik Merkblatt

Ordnung für die Feststellung der besonderen Eignung für das Fach Sport

Termine

Studienanfängerinnen und Studienanfänger 
(Bewerbung ins 1. Fachsemester - nur zum Wintersemester möglich)

  • aus Deutschland und der EU: 01.06.-15.07. des Jahres
  • aus Nicht-EU-Staaten: 15.04.-31.05. des Jahres

Studienfortsetzerinnen und Studienfortsetzer (Bewerbung in ein höheres Fachsemester)

  • alle: 01.06.-15.07. des Jahres zum Wintersemester
  • alle: 01.12.-15.01. des Jahres zum Sommersemester


Sie möchten sich für diesen Studiengang bewerben?

Sie suchen Prüfungsinformationen zu diesem Studiengang?

Fragen rund ums Studium? Wir helfen gern weiter!

Zentrale Studienberatung
Adresse
Welfengarten 1
30167 Hannover
Gebäude
Zentrale Studienberatung
Adresse
Welfengarten 1
30167 Hannover
Gebäude