UniversitätStellenangebote & Arbeit an der UniJobbörse
Wissenschaftliche Mitarbeiterin oder Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) im Fachgebiet Optogenetik an humanen Stammzellen im Rahmen des Exzellenzclusters Hearing4All

Verwaltungsmitarbeiterin oder Verwaltungsmitarbeiter (m/w/d) im Bereich Finanzbuchhaltung

(EntgGr. 8 TV-L, 100 %)

Am Institut für Mikroproduktionstechnik (IMPT) und am Institut für Werkstoffkunde (IW) ist eine Stelle als

Verwaltungsmitarbeiterin oder Verwaltungsmitarbeiter (m/w/d) im Bereich Finanzbuchhaltung (EntgGr. 8 TV-L, 100 %)

zum 01.10.2022 zu besetzen. Die Stelle ist zunächst auf 24 Monate befristet, mit der Möglichkeit zur Verlängerung.

Aufgaben

In Ihren Aufgabenbereich fallen insbesondere folgende Tätigkeiten:

  • Übernahme der Verwaltungsaufgaben in der Haushaltsführung des Instituts für Mikroproduktionstechnik und des Instituts für Werkstoffkunde
  • Umgang mit SAP
  • selbstständige Erledigung der Kassenanweisungen der Haushalts- und Drittmittel
  • Bearbeitung der Rechnungskorrespondenz und Prüfung der haushaltsrechtlichen Zulässigkeit
  • selbstständiges Erstellen und Abrechnen der anfallenden Jahres- und Schlussverwendungsnachweise
  • Überwachen der Finanzmittel der Institute
  • finanztechnische Abwicklung von Tagungen, Reisen, etc.

Einstellungsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Einstellung ist eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten bzw. Verwaltungswirtin oder Verwaltungswirt mit erfolgreich abgelegter Verwaltungsprüfung I (oder mit der Laufbahnbefähigung für das 2. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 1 der Fachrichtung Allgemeine Dienste) oder eine abgeschlossene gleichwertige berufliche Ausbildung.

Darüber hinaus erwarten wir von Ihnen folgende Qualifikationen:

  • Die Grundregeln des Controllings (Sammeln, Aufbereiten und Analysieren von Daten) sind Ihnen vertraut.
  • Sie beherrschen die Programme des Microsoft-Office-Pakets (Word, Excel, Power-Point).
  • Sie beherrschen den Umgang mit Software für die Finanzbuchhaltung (z. B. SAP).
  • Sie sind teamfähig und belastbar.
  • Sie überzeugen durch ihre eigenständige und gewissenhafte Arbeitsweise.

Die Leibniz Universität versteht sich als familienfreundliche Hochschule und fördert deshalb die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Auf Wunsch kann eine Teilzeitbeschäftigung ermöglicht werden.

Die Universität hat es sich zum Ziel gesetzt, die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders zu fördern. Hierzu strebt sie an, in Bereichen, in denen ein Geschlecht unterrepräsentiert ist, diese Unterrepräsentanz abzubauen. In der Entgeltgruppe der ausgeschriebenen Stelle sind Männer unterrepräsentiert. Qualifizierte Männer werden deshalb gebeten, sich zu bewerben. Bewerbungen von qualifizierten Frauen sind ebenfalls erwünscht. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 30.09.2022 in elektronischer Form an

E-Mail: reimann@iw.uni-hannover.de  

oder alternativ postalisch an:

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Institut für Werkstoffkunde
Petra Reimann
An der Universität 2
30823 Garbsen

Für Auskünfte steht Ihnen Frau Petra Reimann unter der Telefonnummer 0511 762-4312 gerne zur Verfügung.

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/.