UniversitätStellenangebote & Arbeit an der UniJobbörse
Wissenschaftliche Mitarbeiterin oder Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) im Fachgebiet Optogenetik an humanen Stammzellen im Rahmen des Exzellenzclusters Hearing4All

Spezialistin oder Spezialist (m/w/d) für High Performance Computing (HPC)

(EntgGr. 13 TV-L, 100 %)

An den Leibniz Universität IT Services der Leibniz Universität Hannover ist eine Stelle als Spezialistin oder Spezialist (m/w/d) für High Performance Computing (HPC) (EntgGr. 13 TV-L, 100 %) zum 01.11.2022 zu besetzen. Die Stelle ist unbefristet.

Wir bieten als Rechenzentrum der Leibniz Universität Hannover einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz mit einer freundlichen und wertschätzenden Atmosphäre. Für uns sind familienfreundliche flexible Arbeitszeiten selbstverständlich. Gute Infrastruktur sowie die Herrenhäuser Gärten in unmittelbarer Nähe unterstreichen unseren attraktiven Standort, ebenso die gute Erreichbarkeit sowohl durch den öffentlichen Nahverkehr als auch mit dem PKW (Parkplätze vorhanden).

Die Abteilung Compute- und Speichersysteme der Leibniz Universität IT Services bietet im Rahmen des Dienstes Scientific Computing einen zentralen HPC-Rechencluster an. Forschende nutzen dabei die professionell betreuten Ressourcen für wissenschaftliche Rechnungen auf einer Vielzahl unterschiedlicher, teilweise mit GPUs ausgestatteten Rechenknoten. Ein breites, gepflegtes Angebot an wissenschaftlich-technischer Software (sowohl quelloffen als auch kommerziell) erleichtert den Forschenden die Nutzung.

Aufgaben

Sie arbeiten in einem Team aus erfahrenen Beschäftigten sowohl eigenständig als auch gemeinsam an folgenden Aufgaben:

  • Konzeption, kontinuierliche Weiterentwicklung und Betrieb des HPC-Systems
  • Verantwortliche Konfiguration und Administration der HPC-Cluster-Management- und Monitoring-Werkzeuge sowie zugehöriger Serversysteme (z.B. Puppet, SLURM, EasyBuild)
  • Arbeiten mit Speichersystemen (RAID, NFS, LustreFS), HPC-Netzwerktechnologien (InfiniBand, OPA) und Virtualisierungslösungen
  • Beratung unserer Nutzerschaft zur effizienten Verwendung der HPC-Systeme
  • Erstellung und Aktualisierung von Dokumentationsmaterial für verschiedene Zielgruppen, Außendarstellung unseres HPC-Angebots
  • Bereitstellung von Statistiken und Berichten zur HPC-Clusterleistung

Einstellungsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Einstellung ist ein einschlägiges abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder FH-Diplom), vorzugsweise in einem MINT-Studiengang, sowie eine mindestens dreijährige praktische Erfahrung. Idealerweise verfügen Sie darüber hinaus über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder Uni-Diplom).

Wir wünschen uns mehrjährige Berufserfahrung in der Linux-Systemadministration, idealerweise im HPC-Umfeld bzw. im wissenschaftlichen Rechnen. Sie haben darüber hinaus Erfahrung in Konfiguration und Betrieb von HPC-Technologien wie Batch- und Workload-Managementsystemen (z.B. Torque/Maui, Slurm) und parallelen Dateisystemen (z.B. LustreFS, GPFS, BeeFS). Sie sind vertraut mit der Verwendung und Erstellung von Scripten in Python und Bash und verfügen über Erfahrungen mit C/C++, FORTRAN und Perl. Den Umgang mit neuen Technologien erarbeiten Sie sich zielstrebig und aus eigenem Antrieb.

Vorteilhaft sind Kenntnisse zu Virtualisierungs- und Containertechnologien (KVM, oVirt, OpenStack, Singularity, Kubernetes oder ähnliches) sowie zu Automatisierungs-, Konfigurations- und Management-Werkzeugen (z.B. Kickstart/PXE, EasyBuild, Pacemaker/Corosync, Puppet, Salt). Wir versionieren unsere Inhalte mit Git. Dienste behalten wir mit Monitoring-Lösungen wie Nagios/Ganglia im Blick und schreiben unsere eigene Dokumentation.

Sie sind eine aufgeschlossene Person, besitzen gute kommunikative Fähigkeiten und handeln lösungs- und zielorientiert. Gute Selbstorganisation und Belastbarkeit gehören ebenso zu Ihren Stärken wie Teamfähigkeit. Sie verfügen über Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift, welche es Ihnen erlauben, unsere Nutzerinnen und Nutzer in unseren beiden Arbeitssprachen zu betreuen.

Regelmäßige Fortbildungen helfen Ihnen, Ihre persönlichen Kompetenzen gezielt weiterzuentwickeln.

Die Leibniz Universität versteht sich als familienfreundliche Hochschule und fördert deshalb die Vereinbarung von Beruf und Familie. Auf Wunsch kann eine Teilzeitbeschäftigung ermöglicht werden.

Die Universität hat es sich zum Ziel gesetzt, die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders zu fördern. Hierzu strebt sie an, in Bereichen, in denen ein Geschlecht unterrepräsentiert ist, diese Unterrepräsentanz abzubauen. In der Entgeltgruppe der ausgeschriebenen Stelle sind Frauen unterrepräsentiert. Qualifizierte Frauen werden deshalb gebeten, sich zu bewerben. Bewerbungen von qualifizierten Männern sind ebenfalls erwünscht. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 30.09.2022 in elektronischer Form an

E-Mail: bewerbung@luis.uni-hannover.de   

oder postalisch an:

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Leibniz Universität IT Services
Schloßwender Straße 5
30159 Hannover

Für fachliche Fragestellungen können Sie gerne Herrn Dr. Nanava
(E-Mail: bewerbung@luis.uni-hannover.de) kontaktieren.

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/.