StudiumStudienangebot
Geschichte im Bachelorstudiengang Sonderpädagogik

Geschichte im Bachelorstudiengang Sonderpädagogik
(Bachelor of Arts)

© Bernd Wehrenpfennig
© Bernd Wehrenpfennig
Steckbrief
Art des Studiums
grundständig (2-Fächer Bachelor)
Regelstudienzeit
6 Semester
Studienbeginn
Wintersemester
Hauptunterrichtssprache
Deutsch
Besondere Voraussetzungen

Nachweis eines sonderpädagogischen Vorpraktikums oder einer vergleichbaren berufspraktischen Tätigkeit in der pädagogischen Arbeit mit Menschen mit Beeinträchtigungen, Benachteiligungen oder Behinderungen (verpflichtend)

Zulassung
Zulassungsbeschränkt
International

Auslandsaufenthalt möglich, aber nicht verpflichtend.

Kurzbeschreibung

Das Studienfach Geschichte wird innerhalb des Studiengangs Sonderpädagogik als Zweit- bzw. Unterrichtsfach angeboten. Als Erstfach wird Sonderpädagogik studiert. Die ersten beiden Studiensemester sind den Inhalten des Erstfachs vorbehalten. Die Veranstaltungen im Zweitfach kommen ab dem dritten Semester hinzu.

Der Bachelorstudiengang Sonderpädagogik lässt die Wahl eines schulischen oder eines außerschulischen Schwerpunktes zu. Das Zweitfach Geschichte ist ausschließlich auf den schulischen Schwerpunkt ausgerichtet. Das Zweitfach Geschichte beinhaltet zwei epochale Basismodule und ein in die Fachdidaktik einführendes Modul und hat einen Umfang von insgesamt 30 Leistungspunkten.

Die Module führen in wichtige Arbeitstechniken ein und liefern einen ersten Überblick über Methoden, Themen und Theorien des Fachs. Zugleich bilden sie die Grundlage für die eigenständige Auseinandersetzung mit fachspezifischen Fragestellungen und bereiten auf den späteren Übergang in den Masterstudiengang Lehramt für Sonderpädagogik mit Zweitfach Geschichte vor. Jedes Modul besteht aus einer Vorlesung und einem Seminar. 

Weitere Informationen auf der Webseite des Historischen Seminars

Schwerpunkte

  • Deutsche, Europäische, Afrikanische und Lateinamerikanische Geschichte
  • Geschichte der Neuzeit
  • Interdisziplinäre Forschungen
  • Politik-, Sozial-, Mentalitäts-, Kultur- sowie Geschlechtergeschichte
  • Praxisnahe Ausbildung
Studienverlauf

Die Veranstaltungen sind jeweils in Modulen zusammengefasst und werden mit einer Modulprüfung abgeschlossen. Der Studiengang ist in zwei fachwissenschaftliche Basismodule- und ein Didaktikmodul gegliedert.

In den Basismodulen werden grundlegende Kompetenzen für das Studium der Geschichte sowie die wesentlichen Methoden und Forschungsergebnisse der Geschichtswissenschaft vermittelt. In Didaktikmodul wird in die historische Fachdidaktik eingeführt.

Empfohlene Fähigkeiten

Studierende des Studiengangs Sonderpädagogik sollten politisch wie gesellschaftlich interessiert und neugierig sein. Sie benötigen Geduld, um soziologische und psychologische Vorgänge und Zusammenhänge zu erkennen und zu erlernen sowie erziehungswissenschaftliche Theorien zu verinnerlichen. Es ist wichtig, dass Sie gerne lesen und sich Arbeitsweisen methodisch genau erschließen. Darüber hinaus sollten Sie sich sprachlich gut ausdrücken können und über gute Fremdsprachenkenntnisse verfügen.

Tätigkeitsfelder und Berufsmöglichkeiten

Für Sonderpädagogen/-innen bieten sich Arbeitsfelder vor allem im schulischen Bereich an. Ehemalige Studierende arbeiten an Schulen und Hochschulen, in der Fort- und Weiterbildung, im auswärtigen Dienst, in internationalen Organisationen und im Medienbereich. Sie sollten allerdings bedenken, dass der Bachelor- und der fachwissenschaftliche Masterstudiengang nicht auf einen bestimmten Beruf zugeschnitten sind.

Zugangsvoraussetzungen und Bewerbung

Zugangsvoraussetzungen

Der Studiengang Sonderpädagogik ist zulassungsbeschränkt.
Das Zweitfach ist je nach Wahl zulassungsbeschränkt (Angewandte Sprachwissenschaft (außerschulisch), Deutsch, Geschichte, Kunst, Musik, Sachunterricht, Sport) oder zulassungsfrei (Evangelische Religion, Katholische Religion, Mathematik).

Die genauen Zugangsvoraussetzungen können Sie der Zugangs- und Zulassungsordnung entnehmen:

Termine

Studienanfängerinnen und Studienanfänger 
(Bewerbung ins 1. Fachsemester - nur zum Wintersemester möglich)

  • aus Deutschland und der EU: 01.06.-15.07. des Jahres
  • aus Nicht-EU-Staaten: 15.04.-31.05. des Jahres

Studienfortsetzerinnen und Studienfortsetzer (Bewerbung in ein höheres Fachsemester)

  • alle: 01.06.-15.07. des Jahres zum Wintersemester
  • alle: 01.12.-15.01. des Jahres zum Sommersemester

Sie möchten sich für diesen Studiengang bewerben?

Sie suchen Prüfungsinformationen zu diesem Studiengang?

Fragen rund ums Studium? Wir helfen gern weiter!

Zentrale Studienberatung
Adresse
Welfengarten 1
30167 Hannover
Gebäude
Zentrale Studienberatung
Adresse
Welfengarten 1
30167 Hannover
Gebäude