StudiumStudienangebot
Quantum Engineering

Quantum Engineering
(Master of Science)

© Copyright PTB/AG Mehlstäubler
© Copyright PTB/AG Mehlstäubler
Steckbrief
Art des Studiums
Weiterführend (Master)
Regelstudienzeit
4 Semester
Studienbeginn
Wintersemester, Sommersemester
Hauptunterrichtssprache
Deutsch
Sprachanforderungen
Deutsche HZB:  keine
Internationale Bewerbung: Deutsch C1
Mehr erfahren
Zulassung
Zulassungsfrei
International

Auslandsaufenthalt möglich, aber nicht verpflichtend.

Kurzbeschreibung

Die Quantenmechanik bestimmt unser Verständnis der physikalischen Prozesse auf mikroskopischer Größenskala. Über 100 Jahre nach ihrer Grundsteinlegung haben auf quantenmechanischen Effekten beruhende technische Entwicklungen — beispielsweise Transistoren, Laser und globale Satellitennavigationssysteme — längst den Weg in unseren Alltag gefunden. In der aktuellen sogenannten „Zweiten Quantenrevolution“ soll die Überführung der grundlegenden Quantenphysik in die industriellen Anwendungsfelder gelingen. Die Kombination von Kenntnissen und Fähigkeiten aus Physik, Mathematik, Informatik und Ingenieurwesen spielt hier eine entscheidende Rolle. Der Studiengang schließt eine Lücke, die bisherige Studiengänge nicht schließen können.

Im Schwerpunkt vermittelt der Studiengang Kenntnisse in allen vier Säulen der Quantentechnologien: Kommunikation, Simulation, Sensorik und Computation. Nach erfolgreichem Abschluss sind die Studierenden in der Lage technologische Fachkenntnisse über einzelne spezifische Anwendungsfelder zu nutzen, um quantentechnologische Lösungen aus dem Grundlagenlabor in die Praxis zu transferieren.

Der Studiengang findet in Kooperation mit der Technischen Universität Braunschweig statt. Der Lehrimport erfordert gegebenenfalls, neben den regulären Veranstaltungen an der Leibniz Universität in Hannover und einem hybriden Angebot, Veranstaltungen in Braunschweig vor Ort wahrzunehmen.

Schwerpunkte

  • Physik, insbesondere Quantenmechanik
  • Ingenieurswissenschaften, insbesondere Elektrotechnik
  • Quantentechnologie
  • Quantenkommunikation
  • Quantenmetrologie und -sensorik
  • Quantensimulation
  • Quantencomputing
Studienverlauf

Das Masterstudium Quantum Engineering gliedert sich grundsätzlich in drei Kernelemente:

i) Pflichtveranstaltungen aus der Physik

ii) Wahlpflichtveranstaltungen aus der Physik sowie

iii) Wahlpflichtveranstaltungen aus den Ingenieurwissenschaften.

Im Bereich „Physik Pflicht“ vermittelt der Studiengang Grundlagen aus dem Kompetenzfeld der Quantentechnologien.

Der Bereich „Physik Wahlpflicht“ erlaubt die Auswahl von Veranstaltungen mit engem Praxisbezug zu aktueller Forschung.

Im Bereich „E-Technik Wahlpflicht“ wird eine Reihe von Veranstaltungen der Technischen Universität Braunschweig als Lehrimport angeboten.

Das Curriculum wird durch ein Praktikum zu verschiedenen digitalen Hardware-Systemen, computergestützter Datenauswertung und -simulation begleitet. Innerhalb einer verpflichtenden Projektarbeit in einer der lokalen Arbeitsgruppen bzw. in einem Industriepraktikum wird die praxisnahe Ausbildung der Studierenden weiter unterstützt. Schließlich wird das Curriculum durch ein Seminar sowie durch Schlüsselkompetenzen ergänzt.

Am Ende des Studiums steht die Planung des Masterarbeitsprojekts und dessen Umsetzung im Rahmen eines Forschungspraktikums.

Semester 1 2 3 4
Physik Pflicht

Quantenoptik und
Fortgeschrittene
Festkörperphysik

     
Physik Wahlpflicht Veranstaltungen aus der Physik (nichtklassische Materiewellenmetrologie, nichtklassisches Licht, theoretische Atomoptik, optische Frequenzmetrologie, etc.)    
ET Wahlpflicht Veranstaltungen aus der Elektrotechnik (TUBS)    
Praktikum Computational Methods, Simulations &
Experimental Control
   
Projektarbeit /
Industriepraktikum
Projektarbeit oder (Quanten-)
Industriepraktikum
   
Seminar z. B. wissenschaftliche Präsentations-/Kommunikationstechnik, Ethik    
Schlüsselkompetenzen Lehrveranstaltung aus dem Angebot des Leibniz Language Centers, LUIS, ZQS oder der Fakultät    
Masterarbeit   Masterarbeit Forschungspraktikum/
Projektplanung
Empfohlene Fähigkeiten
  • Experimentelle und praxisnahe Orientierung
  • Großes Interesse an den Anwendungen der (theoretischen) Physik
  • Sehr gute mathematische Fähigkeiten
  • Freude an interdisziplinärem Austausch
Tätigkeitsfelder und Berufsmöglichkeiten

Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs eignen sich durch eine tiefgehende Grundlagenausbildung in der Quantenmechanik sowie durch breit gefächerte Theorie- und Praxiskenntnisse zu den Bereichen der Quantentechnologien hervorragend, um die sich am Arbeitsmarkt kontinuierlich öffnenden Lücken in der Industrie zu füllen. Mit ihrem Profil können sie sowohl Labortätigkeiten als auch Tätigkeiten in der Fertigung oder Forschung und Entwicklung nachgehen. Quanteningenieur:innen haben zudem alle Voraussetzungen den Doktorgrad zu erwerben und eine akademische Karriere zu verfolgen.

Zugangsvoraussetzungen und Bewerbung

Zugangsvoraussetzungen

Abschluss eines fachlich geeigneten grundständigen Studiums, zum Beispiel:

Oder vergleichbar (Zugangsvoraussetzungen: 20 ECTS Mathematik; 8 ECTS Quantenmechanik; 5 ECTS Wellenoptik oder 5 ECTS Elektrodynamik)

Bei zulassungsfreien Masterstudiengängen werden alle Bewerberinnen und Bewerber zugelassen, die über die nötigen Zugangsvoraussetzungen verfügen. Die genauen Zugangsvoraussetzungen können Sie der Zugangs- und Zulassungsordnung entnehmen:

Die Zugangs- und Zulassungsordnung wird in Kürze hier veröffentlicht. Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte bis dahin an die Fachberatung axel.koehler@maphy.uni-hannover.de

Termine

Studienanfängerinnen und Studienanfänger aus Deutschland und der EU
  • 01.06.-15.07. des Jahres zum Wintersemester
  • 01.12.-15.01. des Jahres zum Sommersemester
Studienanfängerinnen und Studienanfänger aus Nicht-EU Staaten
  • 15.04.-31.05. des Jahres zum Wintersemester
  • 15.10.-30.11. des Vorjahres zum Sommersemester
Studienfortsetzerinnen und Studienfortsetzer aus Deutschland und der EU (Bewerbung in ein höheres Fachsemester)
  • 01.06.-15.07. des Jahres zum Wintersemester
  • 01.12.-15.01. des Jahres zum Sommersemester
Studienfortsetzerinnen und Studienfortsetzer aus Nicht-EU Staaten (Bewerbung in ein höheres Fachsemester)
  • 15.04.-31.05. des Jahres zum Wintersemester
  • 15.10.-30.11. des Vorjahres zum Sommersemester

Sie möchten sich für diesen Studiengang bewerben?
Sie suchen Prüfungsinformationen zu diesem Studiengang?

Fragen rund ums Studium? Wir helfen gern weiter!

Zentrale Studienberatung
Adresse
Welfengarten 1
30167 Hannover
Gebäude
Zentrale Studienberatung
Adresse
Welfengarten 1
30167 Hannover
Gebäude